Wie macht man Milchreis selbst?

Wenn du Milchreis selber machen möchtest, dann benötigst du zunächst nur Milchreis und Milch.

  • Du gibst deine gewünschte Menge Milchreis mit der 5-fachen Menge an Milch in den Kochtopf. Bei 100 g Milchreis wären das also 500 ml Milch. Für eine Portion kannst du in etwa das Verhältnis 60 g zu 315 ml Milch rechnen.
  • Wenn du möchtest, kannst du nun auch schon Zucker und Zimt sowie etwas Salz hinzugeben. Anschließend stellst du den Herd auf die höchste Hitzestufe und lässt den Milchreis aufkochen. 
  • Sobald der Milchreis aufkocht, stellst du ihn auf die niedrigste Hitzestufe und rührst bis der Milchreis die Milch weitestgehend aufgenommen hat und er schön cremig ist.
  • Dieses einfache Grundrezept kannst du nun nach Belieben mit einem Schuss Sahne auflockern und mit Zimt, Zucker oder einem anderen Topping verfeinern.

Tipp: Du willst endlich Milchreis ohne Anbrennen kochen? Dann musst du rühren, rühren, rühren! Dafür hast du heute keine Zeit und Lust? Dann empfehlen wir dir unseren Blitz-Milchreis ohne Rühren und ohne Anbrennen!

Welche Zubereitungsmethode für Milchreis?

Milchreis-Zubereitung im Kochtopf

Wir empfehlen dir die Zubereitung von Milchreis im Kochtopf, damit er genauso wird wie bei Omi! Dein Milchreis braucht viel Aufmerksamkeit und möchte sorgsam cremig gerührt werden.

Blitz schnell fertig im Reiskocher oder in der Mikrowelle

Wir raten dir ganz ausdrücklich die Zubereitung von Milchreis mit normaler Kuhmilch im Reiskocher ab. Die Milch kann überkochen und dein Reiskocher davon Schaden nehmen – aber aufgepasst! Unser Blitz-Milchreis lässt sich wunderbar im Digitalen Reishunger Reiskocher zubereiten.

Noch mehr gute Nachrichten: Ebenso kann der Blitz-Milchreis auch in der Mikrowelle zubereitet werden. 

Milchreis ohne Kuhmilch

Milchreis mit deiner liebsten Milch-Alternative

Natürlich kannst du deinen Milchreis auch mit pflanzlicher Milch wie Sojamilch, Hafermilch oder Mandelmilch zubereiten. Je nach Rezept kann sich hier allerdings das Verhältnis und die Kochzeit verändern, aber generell kannst du dich an das Grundrezept halten.

Zudem wird sich der Geschmack etwas verändern, aber durchaus im positiven Sinne. Verfeinere deinen Milchreis doch mit einer Vanille-Note, indem du z. B. Sojamilch mit Vanille Geschmack wählst.

Zubereitung mit Wasser

Wenn du Milchreis ohne Milch lieber magst, dann kannst du auch Milchreis mit Wasser zubereiten. Das geht zum Beispiel mit einer Kombination aus Wasser und Kokosmilch oder nur mit Wasser. Wenn du es etwas herzhafter möchtest, kannst du auch zum Wasser etwas Brühe hinzugeben, quasi Milchreis alá Risotto.

Milchreis verfeinern

Nichts toppt ein leckeres Topping

Du liebst zwar den klassischen Milchreis wie von Omi, nur mit Zimt und Zucker oder heißen Kirschen, aber heute darf es mal was anderes sein? Beim Garnieren sind dir quasi keine Grenzen gesetzt. Du kannst Obst und Früchte deiner Wahl dazu geben. Wie wäre es mit leckeren Himbeeren oder Mangos?

Für die ganz besondere Konsistenz

Wenn du es noch feiner und cremiger haben möchtest, kannst du Grieß oder Puddingpulver während des Kochvorgangs hinzugeben. Dadurch bekommst du eine ganz besondere Konsistenz und Vollmundigkeit.

Milchreisgewürze

Es soll nicht nur oben drauf, sondern rund um voll aromatisch sein? Dann empfehlen wir dir unsere leckeren Milchreisgewürze. Unsere drei Sorten eignen sich ideal zum mitkochen oder zum drüber streuen.

So rettest du deinen Milchreis

Der Milchreis ist angebrannt, was nun?

Wir empfehlen dir, nicht weiterzurühren, sondern den gesamten Milchreis in einen neuen Topf zu füllen und weiter zu kochen. Dadurch verhinderst du, dass die angebrannten Körner sich unter den leckeren Milchreis mischen.

Zuckerschock! Ist der Milchreis zu süß?

Kein Problem! Du kannst zum Beispiel geschlagene Sahne unter den kalten Milchreis rühren oder mit etwas Milch oder Wasser strecken. Achte aber auf die Konsistenz, damit dein Gericht nicht wässrig wird. Zudem eignet sich auch eher säuerliches Obst, um die Süße auszugleichen.

Zu dick, zu fest, zu pappig?

Der Milchreis klebt total, ist viel zu fest und von Cremigkeit keine Spur? Rühre einfach deine gewählte Milchalternative solange nach und nach unter den fertigen Milchreis, bis er die gewünschte Konsistenz erreicht.

Zu viel Milchreis gekocht?

Haltbarkeit im Kühlschrank

Wenn du zu viel Milchreis gekocht hast, dann kannst du das fertige Gericht ohne Probleme 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Achte dabei darauf, dass das Gefäß luftdicht verschlossen ist und sich auch noch kein schnell verderbliches Topping auf oder im Milchreis befindet.

Pro Tipp: Kalter Milchreis ist auch unfassbar lecker und eignet sich perfekt für heiße Sommertage.

Da sich Milchreis gut im Kühlschrank hält und auch kalt sehr lecker ist, eignet sich das Gericht perfekt zum vorbereiten!

Milchreis einfrieren?

Aufgrund der Milch würde das Gericht nicht mehr besonders gut schmecken, wenn es wieder aufgetaut wird. Daher empfehlen wir dir, den Milchreis nicht einzufrieren.

Passende Produkte

Kommentare