Reis einfrieren

6 Minuten Lesezeit

Wenn du Reis genauso liebst wie wir, dann bleibt bei dir sicherlich auch mal das ein oder andere Korn über. Aber wozu den leckeren Reis wegschmeißen, wenn man ihn auch ganz einfach einfrieren kann? In diesem Artikel erfährst du, wie du gekochten Reis richtig einfrierst und was du dabei beachten solltest.

Kann man Reis einfrieren?

Die Antwort auf diese Frage ist einfach: Na klar! Reis einfrieren ermöglicht dir, immer eine schnelle Beilage oder Basis für deine Mahlzeiten zur Hand zu haben. Gekochter Reis ist vielseitig einsetzbar und passt zu verschiedenen Gerichten, von Currys über Wok Gerichte bis hin zu Salaten. Mit einer Portion eingefrorenem Reis in deinem Gefrierschrank kannst du im Handumdrehen eine leckere Mahlzeit zaubern, ohne stundenlang in der Küche zu stehen. Außerdem bietet es dir eine hervorragende Möglichkeit, übriggebliebenen Reis auch später noch zu verwerten.


Wie wird gekochter Reis eingefroren?

Vorbereitung

Bestimmte Reissorten drohen beim Auftauen schnell matschig zu werden. Wenn du im Vorhinein schon weißt, dass du deinen Reis einfrieren möchtest, dann achte beim Kochen darauf, den Reis nicht zu lange zu garen

Gekochten Reis einfrieren

Das Einfrieren von Reis ist im Grunde recht simpel. Trotzdem solltest du ein paar Punkte beachten. Am wichtigsten ist es, dass du den frisch gekochten Reis auf Raumtemperatur abkühlen lässt. Das verhindert, dass sich Kondenswasser im Gefrierbehälter bildet, die zu unerwünschtem Frost führen kann. Teile den Reis anschließend in portionsgerechte Mengen auf. Das macht das spätere Auftauen viel einfacher, da du nur so viel entnehmen kannst, wie du benötigst. Verwende am besten luftdichte Gefrierbehälter oder Gefrierbeutel. Diese schützen den Reis vor Gefrierbrand und bewahren den Geschmack. Fülle den Reis nun in die gewählten Behälter und drücke ihn leicht an, um eventuelle Luftblasen zu entfernen. Verschließe die Behälter sorgfältig und beschrifte sie mit dem Einfrierdatum, um den Überblick zu behalten.


Jetzt Reissorten entdecken

Reis schmeckt immer gleich? Nope! Entdecke eine unglaubliche Vielfalt und koche dir die leckersten Reisrezepte.

330
Bio Basmati Reis 600 g
4,99 €
8,32 € / kg
134
Sushi Reis 600 g
4,79 €
7,98 € / kg
Du sparst 25 %
132
Schwarzer Bio Reis 600 g
5,99 € 7,99 €
9,98 € / kg
Du sparst 25 %
68
Bio Natur Reis 600 g
3,75 € 4,99 €
6,25 € / kg
264
Jasmin Reis 600 g
4,99 €
8,32 € / kg
Du sparst 25 %
52
Roter Bio Reis 600 g
5,59 € 7,49 €
9,32 € / kg
Ausverkauft
170
Sadri Reis 600 g
9,89 €
16,48 € / kg

Sushi Reis einfrieren

Das Beste beim Einfrieren von Sushi Reis? Er muss nach dem Auftauen nicht mehr erhitzt werden. Wenn du deinen gekochten Sushi Reis einfrieren möchtest, dann gib ihn am besten in einen Gefrierbeutel und drück auch hier die überschüssige Luft heraus. Anschließend beschriftest du den Beutel, um die Einfrierdatum zu vermerken, und legst ihn in das Gefrierfach. Beim Auftauen und Verwenden des gefrorenen Reises hatte ich die Gelegenheit, köstliches Sushi zuzubereiten.

Bratreis einfrieren

Auch das Einfrieren von Bratreis ist theoretisch möglich. Wenn du Gemüse, Ei oder Fleisch zum Bratreis hinzugefügt hast, ist es wichtig die Haltbarkeit jeder Zutat im Gefrierschrank im Vorhinein zu prüfen. Außerdem sollten der Reis auch hier nicht zu stark gegart sein, da er sonst nach dem Auftauen schnell matschig wird. Fülle den Bratreis nach dem Abkühlen am besten direkt in eine frostfeste Dose, die luftdicht verschlossen wird. Zum Auftauen kannst du den Bratreis kurz in der Pfanne erhitzen.

Gefrorenen Reis auftauen

Arten Reis aufzutauen

Das Auftauen von Reis ist simpel: die entspannteste Methode ist es, den gefrorenen Reis im Kühlschrank über Nacht auftauen zu lassen. Hast du etwas weniger Zeit, dann taue den Reis am besten im Dampfbad auf. Dafür ganz einfach Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und den gefrorenen Reis in ein feinmaschiges Sieb geben. Anschließend das Sieb in den Topf hängen, sodass der Reis durch den entstehenden Wasserdampf erwärmt wird. 

Aufgetauten Reis verwerten

Bock auf Bratreis? Einfach etwas Gemüse anbraten, den gefrorenen Reis hinzugeben, etwas würzen und leckeren Reis aus der Pfanne genießen. Mit dieser Methode hast du deinen Reis nicht nur in Windeseile aufgetaut, sondern direkt verwertet. Alternativ eignet sich der Reis aber ebenfalls zu allen anderen Reisgerichten, die du gerne magst – nur ewiges Köcheln solltest du mit dem bereits gegarten Reis vermeiden, da er sonst matschig wird.


Haltbarkeit von eingefrorenem Reis

Im Gegensatz zur Aufbewahrung von gekochtem Reis im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur bleibt eingefrorener Reis einige Monate lang genießbar. Eine praktische 

Lösung also für all diejenigen, die gerne schnell eine leckere Basis für ihre Mahlzeiten parat haben möchten. Beachte jedoch, dass die Qualität des Reises mit der Zeit leicht nachlassen kann und der Reis in jedem Fall kurz nach der Zubereitung eingefroren werden sollte


Das könnte dich auch interessiern

Passende Produkte

47
Reisverschluss
ab 4,69 €
Bestseller
160
Reisglas
ab 13,49 €