Bis 20.12. 12 Uhr mit DHL bestellen & Geschenke pünktlich zum Fest erhalten (nur innerhalb Deutschlands)

Japanisch

Reistee Sushi

Mit Rucola und Erdbeeren

0 Kommentare 60 Minuten Normal
Reistee Sushi 10.07.2017
10.07.2017
10.07.2017
10.07.2017
10.07.2017
10.07.2017
Reistee Sushi
Tee meets Sushi. In diesen Rezept haben ich zusammengebracht, was eigentlich nicht zusammen gehört. Heraus kann ein leckerer Sommersnack.
Profilbild von Pascal Wego
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 4 Portionen

250g Sushi Reis Koshihikari aus USA, Kalifornien
250g Sushi Reis, Koshihikari (600g)
2 EL Reisessig Essig für die Veredelung von Sushi Reis
2 EL Reisessig (10ml)
10 g Reistee (BIO) Bio Genmaicha aus Grünem Tee, Natur Reis und Matcha aus Südkorea
10 g Reistee, Genmaicha, Bio (10g)
4 Nori Algenblätter Maki Algenblätter | Nori Blätter für Maki Sushi
4 Sushi Algenblätter, Nori, Gold-Qualität, 10 Blätter/Packung (28g)
1 TL Zucker
1 TL Salz
100 g Erdbeeren
100 g Rucola
50 g Sojasprossen
Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Reistee mit 380 ml heißem Wasser aufgießen und etwa 6-8 Minuten ziehen lassen.

    Anschließend den Reis wie in Schritt 2 beschrieben zubereiten. Anstelle von Wasser den Tee benutzen.

  2. Alle Zutaten gründlich waschen. Erdbeeren halbieren und in Streifen schneiden.

  3. Ein Noriblatt auf den Easy Sushi Maker (alternativ eine Bambusmatte) legen und ein Viertel der Reismenge auf dem Noriblatt gleichmäßig verteilen.

    Mit einem Viertel der Erdbeeren, des Raucolas und der Sprossen belegen. Pfeffer auf die Erdbeeren streuen.

  4. Die Noriblatt einrollen, mit der Nahtstelle nach unten legen und in sechs gleich große Stücke schneiden.

    Weitere drei Rollen formen.

Weitere Rezepte von Pascal Wego

Kommentare