Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Vegane Onigirazu 12.07.2017
Rezeptautor: Umami Vegan Kochen
In unserem Onigirazu Rezept lernst du, wie du die super einfachen Onigiri Sandwi... weiterlesen
Profilbild von

Zutaten

2 Portionen
Tonkatsu Onigirazu
50g
Sushi Reis
Selenio aus Italien
1 Blatt
Nori Algenblätter
Maki Algenblätter | Nori Blätter für Maki Sushi
0.5 Veganes Tonkatsu (japanisches Schnitzel) oder normales paniertes Schnitzel
0.5 Blatt Weißkohl
2EL Sôsu (japanische Sauce, auch Tonkatsu oder Okonomiyaki Sauce)
Prise Salz
Frischhaltefolie (etwas größer als das Noriblatt)
Erdnuss-Curry-Tofu Onigirazu
1 Blatt
Nori Algenblätter
Maki Algenblätter | Nori Blätter für Maki Sushi
50g
Sushi Reis
Selenio aus Italien
50g Tofu
0.5 TL Erdnussöl
2TL Erdnusspaste
0.5 TL Currypulver
1TL Wasser
0.5 TL
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
Prise Salz
Prise
Schwarzer Kampot Pfeffer
Schwarze Kampot Pfefferkörner in bester Bio-Qualität
0.5 TL geriebener Knoblauch
3cm Karotte
3cm Gurke
2 Streifen Avocado
Frischhaltefolie (etwas größer als das Noriblatt)

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Sushi Reis zu

    Kochtopf
    Reiskocher
    Mikrowelle

    Zubereitung im Kochtopf

    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Reis zweimal im Topf durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen.
    • Wasser dazugeben.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist.
    • 5 Minuten ruhen lassen.
    • 1.5 EL Reissessig mit 0.5 EL Zucker und 0.5 TL Salz verrühren.
    • Reis in eine Schüssel (am besten Hangiri) geben und Reisessigmischung durchziehen lassen.

    Zubereitung im Reiskocher

    • Reis in den Reiskocher geben.
    • Innentopf entnehmen und Reis zweimal im Innentopf durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen. Wasser abgießen.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Sushi" starten.
    • Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.

    Zubereitung im Mikrowelle

    • Reis zweimal durchwaschen, um die überschüssige Stärke zu entfernen.
    • Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  2. Den Kohl, die Karotte und die Gurke waschen.

    Den Kohl in feine Streifen schneiden.

    Die Karotte und Gurke erst in 5mm dicke Scheiben, dann in Streifen schneiden.

    Die Avocado in Streifen schneiden.

  3. Den Tofu in Streifen mit 1cm mal 1cm Durchmesser schneiden, die genauso lang wie das Gemüse sind.

    Das Erdnussöl in eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und den Tofu gold-braun braten.

    Das Schnitzel je nach Größe in zwei oder drei Stücke schneiden.

  4. Erdnusspaste, Currypulver, Wasser, Sojasauce und geriebenen Knoblauch in einer Schale mixen, bis eine Sauce entsteht.

    Wenn sie zu fest ist, eventuell nochmal mit etwas Wasser vermengen.

    Nach Geschmack salzen und pfeffern.

  5. Pro Onigirazu ein Stück Frischhaltefolie auslegen, darauf ein Blatt Nori mit der glänzenden Seite nach unten legen.
    Alles so drehen, dass eine Spitze des Noriblattes zu dir zeigt.

  6. Auf das Noriblatt einen Reislöffel voll Reis in der Mitte verteilen, sodass ein Quadrat entsteht, dessen Spitzen auf die Kanten des Noriblattes zeigen.

  7. Für das Tokatsu Onigirazu auf dem Reis eine Schicht Weißkohl ausbreiten, darauf das Schnitzelstück platzieren.

    Mit Sôsu beträufeln, eventuell salzen und pfeffern.

  8. Für das Erdnuss-Curry-Tofu Onigirazu ein Schicht Tofu auf dem Reis platzieren, darauf die Karotten, Gurken und Avocado anrichten.

    Mit ein bis zwei Esslöffeln Erdnusssauce beträufeln, dann salzen und pfeffern.

  9. Auf die Beläge eine zweite Portion Reis (ca. 1 Reislöffel voll) platzieren und vorsichtig festdrücken.

  10. Dann die Ecken des Noriblattes umklappen und ein Päckchen falten, bei dem der komplette Reis bedeckt ist.

    Die Zutaten sollten möglichst fest zusammengehalten werden, ohne den Reis zu zerquetschen.

  11. Die Frischhaltefolie ebenfalls zuklappen und das Päckchen vorsichtig zusammendrücken und in Form bringen.

  12. Das Onigirazu mit einem scharfen Messer in zwei gleichgroße Rechtecke halbieren.

    Die Folie lässt sich einfacher durchschneiden, wenn man zuerst vorsichtig mit der Messerspitze hineinpikst.

  13. Die Onigirazu in der Bentobox anrichten.

    Wenn du geschickt bist und die Onigirazu direkt essen möchtest, kannst du die Frischhaltefolie auch weglassen!

Mehr Rezepte mit Sushi Reis

Bewertungen & Kommentare

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Sushi Reis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Gewinne einen Digitalen Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Reiskocher

Melde dich bis zum 13.12.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Bitte nicht ausfüllen

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.