Bis 20.12. 12 Uhr mit DHL bestellen & Geschenke pünktlich zum Fest erhalten (nur innerhalb Deutschlands)

Asiatisch

Buntes Kichererbsen Curry (auch vegan genießbar)

Mit Wildreis Basmati Mix

8 Kommentare 30 Minuten Einfach
Buntes Kichererbsen Curry (auch vegan genießbar) 01.09.2016
01.09.2016
Buntes Kichererbsen Curry (auch vegan genießbar)
Dieses leckere Kichererbsen Curry bringt mit viel buntem Gemüse Farbe auf den Teller. Mit einer alternativen Curry Paste lässt es sich auch ganz leicht vegan zubereiten.
Profilbild von Rebecca
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 2 Portionen

100g Kichererbsen (Bio) Große Bio-Kichererbsen aus der Türkei
100g Kichererbsen (Bio)
1 große Kartoffel
1 Frühlingszwiebel
1 kleine Dose Erbsen und Möhren
1/2 Dose Tomatenstücke
1/2 Dose Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
1/2 Dose Kokosnussmilch
1 TL Curry Pasten Pasten für die Zubereitung von traditionellem Thai-Curry
1 TL Rote Curry Paste
1 EL Tomatenmark
Ingwer-, Knoblauch - und Kurkuma Pulver
1-2 EL Curry Pulver
frische Petersilie
150g Wild Reis Basmati Mix (Bio) Basmati Reis aus dem Himalaya gemixt mit Wild Reis aus den USA
150g Wild Reis Basmati Mix (Bio)

Zubereitung

  1. Bereiten Sie zu.

  2. Kichererbsen, Erbsen und Karotten waschen und abtropfen lassen.
    Kartoffel in kleine Würfel schneiden und etwa 10min in einem Topf mit Wasser bissfest kochen.
    Frühlingszwiebel klein schneiden

  3. Die Zwiebel mit Currypaste, Tomatenmark und Currypulver in einer Pfanne anrösten. Dann die Kichererbsen, Kartoffelwürfel und das restliche Gemüse zugeben und kurz mitanbraten. Kokosmilch und Tomatenstücke dazugeben. Mit den Gewürzen abschmecken.

  4. Einmal aufkochen lassen, dann auf niedriger Hitze köcheln lassen bis das Curry die gewünschte cremige Konsistenz hat.
    Mit Basmati-Wildreismix und frischer Petersilie servieren.

Weitere Rezepte von Rebecca

Kommentare

C

Total easy in der Zubereitung und mega lecker ????????

U

Lecker und farbenfroh (nicht unwichtig????)!

HP

Gerade probiert. War sehr gut! Habe noch ein paar zerkleinerte Walnusskerne mit hinzugefügt. Das hat noch einnen gewissen Biss dazugegeben. Danke für das Rezept!

Profilbild von Toni

Lieber Hans Peter, vielen Dank für dein Feedback. Die Zugabe von Walnusskernen (oder anderen Nüssen) ist eine super Idee! Hast du sie vorher angeröstet oder über das fertige Gericht gegeben? Liebe Grüße

S

super cooles rezept!!! :)

G

Hallo, ihr preist das Rezept als vegan an um dann in den Zutaten zu eurer nicht veganen rote Currypaste zu verlinken.... Not so cool.

V

Hi Genofeva, lieben Dank für den Hinweis. Mit deiner Anmerkung liegst du natürlich richtig - die verlinkte Currypaste ist kein veganes Produkt. Leider bieten wir zurzeit auch keine veganen Pasten in unseren Online-Shop an, daher habe ich das Rezept entsprechend angepasst. Liebe Grüße

A

Hallo, das finde ich klasse! Danke für Eure Offenheit und Ehrlichkeit und ja voll schade, dass es die leckeren Currypasten nicht vegan gibt, aber vielleicht kommt da ja noch was in Zukunft...