Quinoa-Kichererbsen-Salat nach mediterraner Art Vegetarisch Hauptgericht Foto von vom 23.08.2016

    Dieser Salat eignet sich hervorragend zum Grillen als auch zum-einfach-so-Genießen. Er ist schnell zubereitet, benötigt keinerlei exotischer oder schwer zu beschaffender Zutaten und ist reich an Ballaststoffen, Antioxidantion und Proteinen. Bei mir gibt es diesen Salat regelmäßig zu Mittag, da er satt macht, ohne schwer im Magen zu liegen und wunderbar vorzubereiten ist. Am besten am Abend zuvor, durchgezogen ist er doppelt so gut!


    150g Schwarze Quinoa (Bio)
    200g Kichererbsen (Bio)
    2 Knoblauchzehen
    2EL Olivenöl
    4 Lauchzwiebeln
    100g getrocknete Tomaten in Öl
    150g Mozarella
    2 Zweige Rosmarin
    100g Mandelkerne mit Haut
    Und zum Abschmecken
    5EL Weißweinessig (alternativ Balsamico Bianco)
    Salz
    Pfeffer
    4 Portionen
    einfach

    Schritt 1

    Bereiten Sie eine der folgenden Sorten zu: Schwarze Quinoa oder Kichererbsen.

    Für eine Zubereitungsempfehlung wählen Sie die gewünschte Sorte.

    Schwarze Quinoa oder Kichererbsen

    Schritt 2

    Die zuvor eingeweichten Kichererbsen in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
    Rosmarinzweige waschen, Nadeln vom Zweig streifen und fein hacken.
    Knoblauch ebenfalls feinhacken.
    Kichererbsen mit Rosmarin, Knoblauch und Olivenöl vermengen.

    Schritt 3

    Die vermengten Kichererbsen auf ein Backblech geben und im vorgeheiztem Backofen (Ober- Unterhitze 150°C) auf mittlerer Schiene für etwa 15 Minuten rösten.

    Schritt 4

    Mandeln hacken und in einer Pfanne auf mittlerer Flamme kurz anrösten. Tomaten und Mozarella fein hacken/würfeln. Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden.
    Kichererbsen aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen, zusammen mit den vorbereiteten Zutaten vermengen und mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

    Vanessa

    Kommentare

    DH

    super lecker!!!!

    Profilbild von Vanessa

    Hi Doreen, danke für deine Bewertung! Schön zu hören, dass der Salat mundet :)

    Profilbild von Filip Rychnavsky

    Wir haben es mit Gurke versehen. Danach war es noch farbenfroh und schmeckte sehr frisch.

    Profilbild von Vanessa

    Super Idee! Eine frische, knackige Salatgurke macht sich bestimmt gut zwischen den sonst eher "trockenen" Zutaten. Probiere ich bei nächster Gelegenheit aus :)

    U

    Köstlich!