Gebratener Sesam Basmati Reis mit Gemüse Allerlei

30 Min
Gesamtzeit
Einfach
Schwierigkeit
Profilbild von Melanie von Meleinis Kitchen
Rezeptautor: Melanie von Meleinis Kitchen
Schnell, einfach und so lecker! Tatsächlich hatte ich noch etwas Basmati Reis vom Vortag über und gab ihn neben meinen Veggies in die Pfanne. Aber keine Angst: Das Rezept funktioniert auch einwandfrei mit frisch gekochtem Reis. Viel Spaß!
Schnell, einfach und so lecker! Tatsächlich hatte ich noch etwas Basmati Reis v...

Deine Zutatenliste

Portionen
2
150g
Basmati Reis Pusa
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
500g
Rosenkohl
300g
grüne Bohnen
300g
Champignons
1
Paprikaschote (grün)
180g
Fleischalternative oder Räuchertofu
2 EL
geröstetes Sesamöl
2 EL
Rapsöl
1 TL
Chiasamen
1 TL
Sesamkörner
Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
Gewürze nach Wahl (Salz & Pfeffer, Zitronengras & Koriander,...)

Zubereitung

1. Schritt

Ausgewählte Sorte: Basmati Reis Pusa

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in einen Kochtopf geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
  2. Reis in den Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  6. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Dämpfer

  1. Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
  2. Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
  3. Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
  4. Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
  5. Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  6. Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
2. Schritt

Rosenkohl und Bohnen putzen und in kochendem Salzwasser 10min kochen.

3. Schritt

Derweil auch Paprika und Champignons säubern und in mundgerechte Stücke schneiden. Optional Fleischalternative bzw. Tofu ebenfalls kleinschneiden.

4. Schritt

Komponenten einzeln in der Pfanne in Sesamöl-Rapsöl-Mix braten (so behält jede seinen individuellen Geschmack): Erst das Gemüse, dann die Fleischalternative und dann den fertig gekochten Reis.

5. Schritt

Nun die fertig gebratenen Komponenten auf dem Teller anrichten und mit einem Mix aus Chiasamen und Sesam bestreuen. Guten Reishunger!

Bewertungen & Kommentare

A
Anonym

So leicht zu kochen und super,super lecker. Danke!

{

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Basmati Reis Pusa