Pad Thai mit Tofu 24.01.2020
24.01.2020
Rezeptautor: Franzi Fitntasty
Ich mag es ganz gerne auch ohne Fleisch. Und bei diesem Gericht mit Tofu sagt ke... weiterlesen
Profilbild von Franzi Fitntasty

Zutaten

2 Portionen
200 g
Basmati Reis
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
250 g Räuchertofu
100 g Mungobohnensprossen
300 g Gemüse nach Wahl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1
Pad Thai Stir-Fry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
15 g
Bio Cashewkerne
Ganze geröstete Cashewnüsse
2 Eier

Zubereitung

  1. Bereiten Sie Basmati Reis zu.

    Kochtopf
    Mikrowelle
    Reiskocher
    Dämpfer

    Zubereitung im Kochtopf

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Mikrowellen-Reiskocher

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Elektrischer Reiskocher

    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
    • Reis in den Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
    • Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Bambusdämpfer

    • Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
    • Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
    • Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
    • Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
    • Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
    • Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  2. Gemüse deiner Wahl schneiden und kurz kochen.

  3. Knoblauch kleinschneiden und anbraten.

    Nun die Würfel und die Zwiebel zur Seite schieben und zwei verquirlte Eier in die Pfanne geben, stocken lassen und ganz klein machen. Noch feiner als ein Rührei.

  4. Den Reis, sowie eine Packung der Pad Thai Paste hinzugeben

    Mungobohnensprossen und Cashewkerne unterheben und zum Schluss das Gemüse dazu geben.

Mehr Rezepte mit Basmati Reis

Bewertungen & Kommentare

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Basmati Reis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Mikrowellen-Reiskocher
Elektrischer Reiskocher
Dämpfen mit dem Bambusdämpfer
Gewinne das Curry Kochbuch Set
Gewinne das
Curry Kochbuch Set

Melde dich bis zum 13.09.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört das Curry Kochbuch Set schon bald dir!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.