Veggie Jalfrezi Curry mit Basmati Reis

20 Min
Gesamtzeit
Einfach
Schwierigkeit
Profilbild von Lenaliciously
Rezeptautor: Lenaliciously
Jalfrezi Curry ist perfekt für alle, die entweder die volle Ladung an Gemüse mögen oder doch Fisch oder Fleisch. Das kannst du alles zu der Jalfrezi Indian Curry Paste von Reishunger kochen. Damit bringst du dir authentisch indische Aromen auf deinen Teller. Fertig in 15-20 Minuten! Was will man mehr? Viel Spaß beim genießen und guten Reishunger!
Jalfrezi Curry ist perfekt für alle, die entweder die volle Ladung an Gemüse m...

Deine Zutatenliste

Portionen
2
1
Jalfrezi Indian Curry Paste
Nach indischem Originalrezept
150g
Basmati Reis Pusa
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
1
Chili
1
Rote Paprika
2
Karotten
1
Zucchini
1
Aubergine
Etwas
Natives Olivenöl Extra
Griechisches Olivenöl erster Güteklasse
150 g
(TK)-Erbsen
250 ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
1 TL
Limettensaft
Etwas
Salz und Pfeffer
Etwas
Frische Kräuter
20 g
Bio Cashewkerne
Ganze geröstete Cashewnüsse
1 TL
Chili Flocken
Milde Chili Flocken in bester Bio-Qualität

Zubereitung

1. Schritt

Ausgewählte Sorte: Basmati Reis Pusa

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in einen Kochtopf geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
  2. Reis in den Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  6. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Dämpfer

  1. Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
  2. Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
  3. Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
  4. Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
  5. Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  6. Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
2. Schritt

Zwiebel, Knoblauch, Chili, Paprika, Karotten, Zucchini und Aubergine in Würfel schneiden.
Pfanne mit Öl erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Karotten glasig anbraten.
Restliches Gemüse und Paste für 2-3 Minuten braten.
Mit Kokosmilch ablöschen.

3. Schritt

15 Minuten köcheln lassen.
Mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
Zum Servieren mit Basmati Reis, frischen Kräutern, Cashewkernen und Chiliflocken genießen.
Fertig ist das Veggie Jalfrezi Curry mit Basmati Reis. Guten reishunger!

Bewertungen & Kommentare

A
Anonym shop_views/footer.country_chooser.de

Sehr lecker, wunderbar gemüsegeladen und doch ganz einfach zubereitet. Da es bei mir recht viel Gemüse war (vielleicht habe ich zu große Exemplare von jeder Sorte gekauft :D), hätte es ruhig noch etwas mehr Curry-Paste sein können. Aber ansonsten eine ganz tolle Rezeptidee! Das Jalfrezi-Curry hat eine sehr angenehme Schärfe.

A
Anonym shop_views/footer.country_chooser.de

Super lecker🥰

E
Emira shop_views/footer.country_chooser.de

Hab die Aubergine durch Champignons ersetzt weil ich generell nicht so gerne Aubergine mag. Super lecker, gerne wieder.

Veggie Jalfrezi Curry mit Basmati Reis
Veggie Jalfrezi Curry mit Basmati Reis

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Jalfrezi Indian Curry Paste