Spargel-Zitronen-Risotto mit oder ohne Erdbeeren

Ein Rezept - zwei Gerichte

0 Kommentare 60 Minuten Normal
Spargel-Zitronen-Risotto mit oder ohne Erdbeeren 17.06.2019
17.06.2019
17.06.2019
Spargel-Zitronen-Risotto mit oder ohne Erdbeeren
Zum Abschluss der Spargelsaison wollte ich unbedingt nochmal ein leckeres Risotto daraus kochen. Unter die eine Hälfte habe ich kurz vor dem Servieren Erdbeeren gerührt, die andere Hälfte gab’s ohne. Ein Rezept, zwei völlig unterschiedliche Gerichte.
Profilbild von eatspecially
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 3 Portionen

300g Risotto Reis (Bio) Bio-Carnaroli aus Italien, Piemont
300g Risotto Reis
1 kg Spargel, weiß
1 rote Zwiebel
150 ml Weißwein
1,1 Liter Gemüsebrühe
75 g Frischkäse Zitrone-schwarzer Pfeffer oder normaler Frischkäse, etwas Zitronensaft und schwarzer Pfeffer
20 g Parmesan
250 g Erdbeeren (für gesamte Menge, optional)
2 EL Öl

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Normal

Zubereitung

  1. Als erstes den Spargel schälen und in 1,5 cm große Stücke schneiden. Die Spargelspitzen zur Seite legen.

    Die rote Zwiebel ebenfalls schälen und würfeln.

    Optional: Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden.

  2. Zwiebelwürfel in Öl glasig andünsten. 300 g Risotto Reis dazugeben und mit anschwitzen. Mit 150 ml Weißwein ablöschen.

    Spargelstücke (nicht die Spitzen) hinzufügen und unterrühren.
    Sobald die Flüssigkeit aufgesogen ist, nach und nach heiße Gemüsebrühe zugießen und sorgfältig rühren.

  3. Nach 10 Minuten die Spargelspitzen hinzufügen und weitere Gemüsebrühe angießen.

    Sobald die Gemüsebrühe vollständig aufgesogen ist, den Frischkäse mit Zitrone und schwarzem Pfeffer und den Parmesan unterheben.

  4. Vom Herd nehmen und optional noch die geschnittenen Erdbeeren unterheben.

Weitere Rezepte von eatspecially

Kommentare