Heidelbeer-Vanille-Tartelettes mit Reismehl

Glutenfrei

0 Kommentare 120 Minuten Herausfordernd
Heidelbeer-Vanille-Tartelettes mit Reismehl 29.04.2019
29.04.2019
29.04.2019
29.04.2019
Heidelbeer-Vanille-Tartelettes mit Reismehl
Mit diesen Tartelettes kannst du angeben! Die Farbe ist der unschlagbare Hingucker und die Kombination aus Blaubeeren und Vanille - lecker! Einfacher gemacht, als es aussieht und das beste daran: alles glutenfrei! :)
Profilbild von Bettina
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 10 Portionen

Für den Mürbeteig:
130 g Weißes Reismehl (Bio) Glutenfreie Alternative zu Weizenmehl aus geschältem Reis | Typ 150.000
130 g Reismehl, Weiß, Bio, Kontrollnummer CH-BIO-006 (500g)
100 g geriebene Mandeln oder Mandelmehl
70 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Butter, kalt
1 Eigelb
1 EL kaltes Wasser
Für die Vanillecreme:
500 ml Milch
35 g Speisestärke
40 g Zucker
1 Eigelb
etwas Vanilleextrakt oder -aroma (alternativ: Vanilleschote mitkochen)
Für das Heidelbeermousse
150 g Heidelbeerpüree
60 g Schwarze Johannisbeerepüree (oder -saft)
30 g Zucker
2 Blatt Gelatine
2 Eigelbe
150 g Schlagsahne
Optional:
Mirrorglaze - selbstgemacht oder fertig
Heidelbeeren und Minzblätter für die Deko

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Herausfordernd

Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig verknetet ihr alle Zutaten rasch zu einem Teig. Für 30 Min. bis 1 Stunde kühl ruhen lassen.

  2. Backofen vorheizen: 190 °C Ober und Unterhitze.

    Nach der Ruhezeit rollt ihr den Teig auf ca. 3 - 5 mm Stärke aus und legt eure Tartelette-Förmchen damit aus und backt die Tartelettes für ca. 10 Minuten bis sich der Rand goldbraun färbt.

  3. Die Tartelettes aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Aus den Formen lösen.

  4. Für die Vanillecreme einen kleinen Teil der Milch beiseite nehmen (ca. 10 EL) und darin die Speisestärke, den Zucker, die Vanille und das Eigelb glattrühren.

  5. Die restliche Milch aufkochen. Dann rasch die Speisestärke-Zucker-Milchmischung einrühren, nochmal kurz aufkochen und eindicken lassen.
    Die fertige Creme noch heiß in die Tartelette-Schalen füllen und glatt streichen. Kühl stellen.

  6. Nun wird das Heidelbeermousse zubereitet.
    Dafür die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
    Fruchtpüree in einem kleinen Topf erhitzen. In einer weiteren Schüssel Eigelb und Zucker verrühren.

  7. Das heiße Fruchtpüree schnell unter die Eigelbmasse rühren. Zurück in den Topf geben und nochmal langsam erhitzen (nicht aufkochen lassen!). Dabei stetig umrühren.
    Den Topf vom Herd nehmen und darin die aufgeweichte Gelatine auflösen. Die Masse auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und anschließend die cremig (nicht steif!) geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.

  8. Das fertige Heidelbeermousse in Silikonformen füllen und tiefkühlen. Wenn sie komplett gefroren sind aus den Förmchen lösen und auf die Tartelettes setzen.

    Alternativ lasst ihr das Mousse in einer Schüssel fest werden und stecht danach Nocken mit 2 Esslöffeln aus, welche ihr auf die Tartelettes setzt.

  9. Wer möchte, kann vor dem draufsezten die Moussehaube noch mit einer Mirrorglaze glasieren, das ist aber nicht unbedingt notwendig - sie machen auch so richtig was her ;)

    Dekorieren mit Heidelbeeren und Minzblätterun und voilá! Fertig!

Weitere Rezepte von Bettina

Kommentare