Gewinne einen Digitalen Mini Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Mini Reiskocher!

Melde dich bis zum 29.04.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Mini Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Plov-russische Reispfanne

30 Min.
Einfach
Plov-russische Reispfanne 22.01.2019
Plov-russische Reispfanne 22.01.2019
Plov-russische Reispfanne 22.01.2019
Plov-russische Reispfanne 22.01.2019
Plov-russische Reispfanne 22.01.2019
Rezeptautor: Lenaliciously
Plov, die russische Variante der bekannten Reispfanne. Am besten macht sich dies... weiterlesen
Profilbild von Lenaliciously

Zutaten

4 Portionen
2 EL Rapsöl
600 Gramm Putenwürfel
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
2 Karotten
600 g
Paella Reis
BOMBA AUS SPANIEN, VALENCIA
1 Liter Wasser
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
frische Minze

Zubereitung

  1. Zwiebel, Knoblauchzehen und Karotten in feine Streifen schneiden. Einen Gußeisentopf erhitzen und das Fleisch mit Rapsöl bei voller Hitze anbraten. Nach 5-8 Minuten aus dem Topf nehmen und die Zwiebel glasig anschwitzen. Karotten und Knoblauchzehen unterrühren und für weitere 3-5 Minuten anbraten.

  2. Den Paella Reis mit dem Fleisch und Wasser hinzugeben, Deckel schließen und für etwa 25-30 Minuten köcheln lassen.
    Das fertige Plov mit Salz und Pfeffer abschmecken und auch mit frischer Minze genießen!

Mehr Rezepte mit Paella Reis

Bewertungen & Kommentare

A

Anonym

Plow ist keine russische, sondern usbekische Späzialität. Dazu wird Plow, ausschließlich mit Rind-, bzw. Lammfleisch zubereitet. Möhren, Zwiebeln, Fleisch und Reis werden in gleichen Proportionen genommen. Auf jeden Fall gehört Kreuzkümmel dazu.

A

Anonym

Schließe mich Anatolli an! Ist kein russisches Gericht und wie man auf Pute kommt ist mir schleierhaft!

Meike

Hallo Ich ;-) usbekisch: Palov/Osh, albanisch: Pilaf, armenisch: Pilav, aserbaidschanisch: Plov, bosnisch: Pilav, griechisch: Pilafi, persisch: Polow, Pollo, rumänisch: Pilaf, russisch: Plow, serbisch: Pilav, türkisch: Pilav. Die Herkunft und Zubereitung des Plov ist so divers wie sein Name. Da kann man dann auch schon mal kreativ werden und Pute dazu essen. Du bist in der Wahl des Fleisch aber natürlich frei und kannst dein Plov, Palov, Pilaf, Plow usw. auch auf die für dich traditionelle Weise kochen. Viel Spaß dabei und guten Reishunger!

A

Anonym

Plov mit Putenfleisch ist nicht wirklich Original..;) Schaf oder Schwein kommt dort hinein..;)

Rezept drucken