Rotes Thai-Curry  Vegan Hauptgericht Foto von vom 02.06.2014

Dieses rote Thai-Curry verbindet wunderbar exotische Süße und Chili-Schärfe miteinander. Die Süßkartoffel und die Aubergine harmonieren mit der roten Paprika und der Zwiebel. Palmzucker rundet das Gericht ab.


200g Jasmin Reis
Produktbild von Jasmin Reis
Jasmin Reis
(18)
Ab 1,59
Ansehen
1 kleine Aubergine
1 kleine Süßkartoffel
1 rote Paprika
1 Chili
2 rote Zwiebeln
250ml Kokosnussmilch
Produktbild von Kokosnussmilch
Kokosnussmilch
(9)
Ab 1,39
Ansehen
1 Stück Palmzucker
Produktbild von Palmzucker
Palmzucker
0,89
Ansehen
10 Kirschtomaten
1/2 Packung Rote Curry Paste
Produktbild von Curry Pasten
Curry Pasten
(6)
Ab 0,79
Ansehen
2 Portionen
einfach

Schritt 1

Bereiten Sie Jasmin Reis zu.

Benötigen Sie eine Zubereitungsempfehlung?

Jasmin Reis

Schritt 2

Süßkartoffel und Zwiebeln schälen. Aubergine und Paprika waschen.

1,5 Zwiebeln in Spalten schneiden. Das Gemüse würfeln.

Im Wok die Kokosmilch zusammen mit der Currypaste erhitzen. Gemüse zugeben.

Schritt 3

Während das Gemüse gart (rund 10 Minuten) die restliche Zwiebel in feine Ringe schneiden.

Die Tomaten waschen und halbieren.

Schritt 4

Reis und Gemüse-Curry auf einem Teller anrichten. Mit Tomaten und Zwiebelringen garnieren.

Laura
Steht auf Kochen ohne Knochen