Rotes Thai-Curry  Vegan Hauptgericht Foto von vom 13.05.2014

    Dieses rote Thai-Curry verbindet wunderbar exotische Süße und Chili-Schärfe miteinander. Die Süßkartoffel und die Aubergine harmonieren mit der roten Paprika und der Zwiebel. Palmzucker rundet das Gericht ab.


    200g Jasmin Reis
    1 kleine Aubergine
    1 kleine Süßkartoffel
    1 rote Paprika
    1 Chili
    2 rote Zwiebeln
    250ml Kokosnussmilch
    1 Stück Palmzucker
    10 Kirschtomaten
    1/2 Packung Rote Curry Paste
    2 Portionen
    einfach

    Schritt 1

    Bereiten Sie Jasmin Reis zu.

    Benötigen Sie eine Zubereitungsempfehlung?

    Jasmin Reis

    Schritt 2

    Süßkartoffel und Zwiebeln schälen. Aubergine und Paprika waschen.

    1,5 Zwiebeln in Spalten schneiden. Das Gemüse würfeln.

    Im Wok die Kokosmilch zusammen mit der Currypaste erhitzen. Gemüse zugeben.

    Schritt 3

    Während das Gemüse gart (rund 10 Minuten) die restliche Zwiebel in feine Ringe schneiden.

    Die Tomaten waschen und halbieren.

    Schritt 4

    Reis und Gemüse-Curry auf einem Teller anrichten. Mit Tomaten und Zwiebelringen garnieren.

    Laura
    Steht auf Kochen ohne Knochen