Sushi Turm mit Thunfisch Foto von vom 22.07.2018

Hol’ dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone

So meldest du dich für
unseren WhatsApp-Newsletter an:

  1. Speicher unsere Nummer +49 1579 2452937 in deinen Kontakten auf deinem Smartphone ab.
    Vergiss die Ländervorwahl (+49) dabei nicht.
  2. Sende uns eine WhatsApp-Nachricht mit "Start".
  3. Geschafft! Nun bist du bei unserem WhatsApp-Newsletter eingetragen und erhältst spätestens nach 60 Minuten eine Bestätigungsnachricht von uns.

Sushi muss nicht immer als kleine Röllchen serviert werden. Auch als Turm schmeckt es wunderbar und ist zugleich ein richtiger Hingucker!


150g Sushi Reis
Produktbild von Sushi Reis
Sushi Reis
(28)
Ab 1,79
Ansehen
1 EL kleine Flasche Gewürzessig, mizkan (250ml)
Produktbild von Reisessig
Reisessig
(3)
Ab 0,19
Ansehen
2 EL KLEINE Sojasauce, klein (150ml)
Produktbild von Sojasauce
Sojasauce
(2)
Ab 0,19
Ansehen
1 TL Wasabi-Tube (43g)
Produktbild von Wasabi
Wasabi
(2)
Ab 0,19
Ansehen
1 TL Zucker
150g Thunfisch (im eigenen Saft, oder frisch als Tatar)
2 EL Frischkäse
1/2 Avocado
2 handvoll Mangowürfel (TK oder frisch)
1/3 Salatgurke
1 kleine rote Zwiebell
1/2 TL Pfeffer
Saft einer halben Zitrone
Salz, Pfeffer
2 Portionen
normal

Schritt 1

Den Sushi Reis nach Packungsanleitung ca. 15 Minuten kochen. Im Anschluss daran Reisessig mit Zucker im Topf erhitzen und so lange rühren, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Danach mit dem Reis vermengen. Abkühlen lassen.

Schritt 2

In der Zwischenzeit den Thunfisch mit der Sojasauce, dem Frischkäse und dem Pfeffer mischen. Frischer Fisch schmeckt natürlich immer etwas exquisiter, aber der Thunfisch aus der Dose (im eigenen Saft) passt zu diesem Gericht ebenfalls hervorragend! Kurz ziehen lassen.

Schritt 3

Die Wasabi-Guacamole zubereiten: die halbe Avocado zerdrücken und mit Salz, Pfeffer und dem Saft der halben Zitrone vermengen. Ebenfalls beiseite stellen.

Schritt 4

Die Salatgurke, rote Zwiebel und Mango in Würfel schneiden und zu einem Salat verarbeiten.

Schritt 5

Im letzten Schritt geht es ans Stapeln. Am besten eignen sich kleine Tortenringe, Auflaufformen oder ein gerade geformtes Glas. Damit sich der Sushi Reis gut aus der Form löst, wird diese gut befeuchtet oder mit Öl eingestrichen.

Schritt 6

Je Portion die Hälfte der Reismenge in die gewählte Form drücken und, wenn kein Tortenring verwendet wurde, auf den Teller „werfen“.
Das entstandene Fundament mit der Wasabi-Guacamole bestreichen. Auch hier pro Turm die halbe Menge. Zum Schluss folgt dann der Salat. Dafür ebenfalls die Form verwenden und als letzte Schicht auf dem Turm stapeln.

Jenny
30 | Hobbyköchin | Bloggerin | Mädchenmama