Buddha Bowl mit Vollkorn Basmati Reis Foto von vom 20.09.2017

Buddha Bowls sind in aller Munde und voll im Trend. Das Schöne an diesen köstlichen Schalen ist, dass man mit allem, was man so Daheim hat, eine tolle Mahlzeit zaubern kann. Auch als "Resteverwertung" eignet sich solch eine Bowl wunderbar. Ein weiterer Vorteil ist, dass es sich hier um ein absolut gesundes Fast Food handelt!


200g Vollkorn Basmati Reis, Bio (200g)
Produktbild von Vollkorn Basmati Reis (Bio)
Vollkorn Basmati Reis (Bio)
(4)
Ab 2,19
Ansehen
1 große Möhre
1 Frühlingszwiebel
1 Paprika
1 kleiner Romanasalatkopf
1/2 Avocado
200g Kirschtomaten
Gewürze
Sesam, Schwarz, geröstet (40g)
Produktbild von Sesamkörner
Sesamkörner
(1)
Ab 2,29
Ansehen
vegetarischer/veganer Aufstrich (z.B. Hummus)
1 Zitrone
1 Chili
2 Portionen
einfach

Schritt 1

Bereiten Sie Vollkorn Basmati Reis zu.

Für eine Zubereitungsempfehlung wählen Sie die Zubereitungsmethode

Und die gewünschte Zubereitungsmethode.

Vollkorn Basmati Reis

Schritt 2

Gemüse waschen und nach Lust und Laune schnippeln.

Würfel, Stifte, Spiralen - je einfallsreicher die Gemüseform, desto schöner wird die Bowl!

Schritt 3

Für den Romanasalat ein Dressing zubereiten und die Salatblätter kurz darin marinieren.

Die Tomaten ebenfalls mit Salz, Pfeffer und etwas gutem Balsamico Essig marinieren und beiseitelegen.

Schritt 4

Sobald der Reis gar ist, wird er in der Mitte der Schale angerichtet

Das Gemüse und den Salat drum herum platzieren.

Einen Klecks Hummus dazugeben und die Avocado dazulegen.

Schritt 5

Etwas Zitronensaft darüber geben und mit schwarzem Sesam oder Chili bestreuen!

Guten Reishunger!

Buddha Bowl mit Vollkorn Basmati Reis

Dine
NaDine aus Karlsruhe, 29 Jahre alt