Edelstahl Wok: Das macht ihn aus

7 Minuten Lesezeit

So viel ist sicher: An Edelstahl Wok Pfannen kommt keiner mehr vorbei. Der Hype um den kugeligen Küchenhelfer bricht nicht ab – da muss wohl etwas dran sein, oder? WIr geben dir eine Übersicht über die wichtigsten Informationen zum Edelstahl Wok und zeigen dir, was die größten Unterschiede zu einem Wok aus Gusseisen sind. 

Edelstahl Wok: Vor- und Nachteile

Das zeichnet Edelstahl aus

Edelstahl ist ein äußerst vielseitiges Material, das in zahlreichen Anwendungen eingesetzt wird von Haushaltsgeräten bis hin zu industriellen Strukturen. Seine besonderen Eigenschaften machen es zu einer beliebten Wahl.

Eigenschaften eines Edelstahl Wok

Edelstahl ist rostresistent und daher auch für feuchte Umgebungen wie beispielsweise eine Küche bestens geeignet. Das Material ist außerdem robust und widerstandsfähig. Dank dieser Eigenschaft eignet er sich für Anwendungen, die Stabilität und Langlebigkeit erfordern – perfekt also auch für die regelmäßige Nutzung in der Küche. Abhängig von der Legierung kann Edelstahl außerdem bemerkenswert hitzebeständig sein. Diese Eigenschaft macht ihn nützlich in Hochtemperaturumgebungen wie Öfen oder auch industrielle Anlagen. Edelstahl hat im Allgemeinen eine niedrigere Wärmeleitfähigkeit als beispielsweise Kupfer oder Aluminium, die als sehr gute Wärmeleiter gelten. Das bedeutet, dass Edelstahl etwas länger benötigen kann, um heiß zu werden. 

Wie gut ist ein Wok aus Edelstahl?

Ein Wok aus Edelstahl ist eine moderne Alternative zu traditionellen Woks aus Gusseisen oder Carbonstahl. Besonders die pflegeleichten Eigenschaften führen dazu, dass sowohl Kochprofis als auch Hobby Brutzler zu Edelstahl Wok-Fans werden. Kein Wunder, aufgrund der Langlebigkeit und der Rostbeständigkeit ist Edelstahl definitiv eine praktische Wahl für die Küche. Darüber hinaus wichtig: Die Reinigung der kugeligen Pfanne ist sehr einfach – einige Wok Modelle können sogar in die Spülmaschine. Im Vergleich zu anderen Materialien verteilt Edelstahl die Wärme gleichmäßig über die gesamte Fläche der Pfanne.

Fun Fact: Aufgrund der moderaten Hitzeverteilung werden Edelstahl Wok Pfannen häufig in der Kombination mit Aluminium oder anderen Materialien angeboten. Damit wird sowohl ein schnelles Aufheizen als auch eine gleichmäßige Wärmeverteilung garantiert.  

Muss man einen Edelstahl Wok einbrennen?

Einer der Vorteile eines Edelstahl Wok ist, dass er in der Regel nicht eingebrannt werden muss. Im Gegensatz zu einem traditionellen Gusseisen Wok oder einem Carbonstahl Wok benötigt eine Edelstahl Wok Pfanne also keine spezielle Einbrennprozedur, um eine Antihaftoberfläche zu entwickeln. Die Lebensmittel im Edelstahl Wok neigen weniger dazu, in der Pfanne kleben zu bleiben. Du kannst deinen Edelstahl Wok einfach mit etwas Öl erhitzen, bevor du mit dem Kochen beginnst, um eine natürliche Antihaftwirkung zu erzielen. Trotzdem haben einige Edelstahl Wok Pfannen eine zusätzliche Antihaft-Beschichtung, die ein Anbrennen verhindert. Unser Premium Edelstahl Wok hat eine hochwertige Antihaft-Beschichtung mit kratzfester Wabenstruktur (siehe Foto), bei der nichts am Boden der Pfanne kleben bleibt.


Bock auf Wok Küche?

Dann nichts wie los! Mit unserem Premium Edelstahl Wok mit Antihaftbeschichtung kannst auch du bald die leckersten Wok Gerichte kreieren.


Kochen im Edelstahl Wok

Vielfalt der Wok Küche genießen

Ein Edelstahl Wok ist ein super Küchenbegleiter und der moderne Star der Wok Küche. Du kannst mit ihm sowohl Gemüse und Tofu als auch Fisch und Fleisch anbraten, aromatische Stir-Fry Gerichte oder würzige Saucen köcheln. Sowohl Braten und Schmoren als auch Frittieren oder Dämpfen ist in einem Edelstahl gar kein Problem.

Edelstahl Wok richtig benutzen

  • Vorheizen: Bevor du mit dem Kochen beginnst, lasse den Wok auf mittlerer Hitze aufheizen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Wärme bereits gleichmäßig verteilt ist, bevor du die ersten Zutaten hineingibst.
  • Hitzebeständiges Öl verwenden: Füge eine kleine Menge hitzebeständiges Öl in den Wok, um ein Anhaften der Zutaten zu verhindern.
  • Zutaten vorbereiten: Schneide alle Zutaten vor dem Kochen vor und lege sie bereit. Wok Gerichte werden für gewöhnlich sehr schnell zubereitet. Deswegen ist die Vorbereitung das A und O.
  • Stetiges Rühren: Generell ist es sehr wichtig während des Kochens im Wok stetig zu rühren. Das Pfannenrühren, auch Stir-Fry genannt, ist eine berühmte Kochmethode für den Wok. Damit stellst du sicher, dass die Zutaten gleichmäßig gegart werden.

Welcher Wok ist besser: Edelstahl oder Gusseisen?

Gusseiserne Wok Pfannen sind die eher traditionelle Art des Wok. Sie speichern die Wärme sehr gut und entwickeln im Laufe der Zeit eine natürliche Antihaftoberfläche, die Patina. Das ist allerdings mit einer deutlich intensiveren Pflege verbunden, da das Material rostempfindlich ist. Außerdem sind Gusseiserne Wok Pfannen sehr schwer und dadurch besonders für Einsteiger recht unhandlich. 

Ein Edelstahl Wok ist im Gegensatz dazu die modernere Variante. Edelstahl Wok Pfannen sind eine großartige Wahl für alle, die die Vielseitigkeit eines Wok schätzen und gleichzeitig die praktischen Eigenschaften von Edelstahl nutzen möchten. Mit der richtigen Nutzung kannst du köstliche Mahlzeiten zubereiten, ohne dir über komplizierte Einbrennverfahren Sorgen machen zu müssen. Stehst du eher auf eine traditionelle Kochmethode und hast ordentlich Muckis in den Armen, dann ist ein Wok aus Gusseisen aber auch eine gute Wahl.

Also, schnapp dir deinen liebsten Wok und lass deiner kulinarischen Kreativität freien Lauf! 


Das könnte dich auch interessieren!

Passende Produkte