Gewinne einen Digitalen Reiskocher
Gewinne einen
Digitalen Reiskocher

Melde dich bis zum 01.11.2020 zum Newsletter an und mit etwas Glück gehört der Digitale Reiskocher in der Farbe deiner Wahl schon bald dir!

Bitte nicht ausfüllen

Mit der Anmeldung zum Newsletter willigst du der Verarbeitung deiner Email-Adresse zwecks Newsletterversand zu. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was ist Kurkuma?

Heute sorgen wir für mehr Sonne im Herzen und auf deinem Teller. ☀️ Denn Kurkuma ist nicht nur eines der farbenfrohsten Gewürze der Welt, sondern es passt auch einfach hervorragend zu den meisten Reissorten. ???????? ZUTATEN 100% Kurkuma Pulver BIO / VEGAN / GLUTENFREI Ein fein erlesenes Gewürz in höchster Qualität aus den besten biologischen Anbaugebieten der Welt. Mit viel Liebe zusammengestellt und dabei auch noch vegan und glutenfrei! KURKUMA DETAILS Du willst mehr über unser Kurkuma erfahren? Hier entlang ► https://www.reishunger.de/produkt/863/kurkuma?utm_source=youtube.com&utm_medium=social&utm_campaign=2020-05-05-monogewürz-kurkuma ANWENDUNG Die Anwendungbereiche sind super vielseitig, so dass du dich hier unbedingt ausprobieren solltest: Gib z. B. etwas Kurkuma während des Kochvorgangs zu deinem Reis und freue dich über goldgelben Kurkuma-Reis. Du kannst das Gewürz aber auch sehr gut in Reispfannen, Currys, als Dressing-Zutat oder auch für Goldene Milch und als Highlight in einem Porridge verwenden. REZEPTE Diese Reishunger Rezepte schmecken mit Kurkuma besonders gut: Ayurvedischer Kurkuma Reis ► https://www.reishunger.de/rezepte/rezept/2565/ayurvedischer-kurkuma-reis?utm_source=youtube.com&utm_medium=social&utm_campaign=2020-05-05-monogewürz-kurkuma Gelber Sadri Reis ► https://www.reishunger.de/rezepte/rezept/1636/gelber-sadri-reis-mit-gruenkohl-curry Kurkuma Reis Kurkuma Quinoa ► https://www.reishunger.de/rezepte/rezept/1051/kurkuma-quinoa?utm_source=youtube.com&utm_medium=social&utm_campaign=2020-05-05-monogewürz-kurkuma UPDATES Lass dich von uns mit regelmäßigen Updates versorgen: Newsletter ► https://www.reishunger.de/newsletter?utm_source=youtube.com&utm_medium=social&utm_campaign=2020-05-05-monogewürz-kurkuma Besuche uns auch auf Instagram ► https://www.instagram.com/reishunger/ Facebook ► https://www.facebook.com/Reishunger/ Pinterest ► https://www.pinterest.de/reishunger/ Dein Reishunger Team

Kurkuma trägt viele Namen

Kurkuma gehört zu den Ingwergewächsen und stammt aus Südasien. Kurkuma hat viele Namen, so findest du die Knolle auch als gelben Ingwer, Safranwurzel, Gelbwurzel, Gilbwurzel oder Curcuma.

Anders als häufig angenommen, handelt es sich bei Kurkuma nicht um Curry. Kurkuma ist allerdings ein Bestandteil der bekannten Curry-Gewürzmischung. Ebenso handelt es sich bei Cumin nicht um Kurkuma, sondern um Kreuzkümmel.

Geschmack & Verwendung

Kurkuma wird zwar häufig als Nahrungsergänzungsmittel konsumiert, ist aber vor allem als Gewürz oder zum Färben von Speisen beliebt. Die leicht erdig-bittere Note macht sich gut in vielerlei Rezepten.

Wieso soll Kurkuma so gesund sein?

Die Heilkraft von Curcumin

Kurkuma wird vor allem wegen des enthaltenden Pflanzenstoffs Curcumin eine so bedeutende gesundheitliche Wirkung nachgesagt. Enthält daneben aber auch ätherische Öle und Stärke.

Curcumin gilt in der ayurvedischen und traditionellen chinesischen Medizin als Wundermittel. Es soll entzündungshemmend sowie immunstärkend wirken, Erkältungen vorbeugen und einen heilenden Einfluss auf verschiedene Volkskrankheiten zeigen.

Kurkuma gegen Volkskrankheiten?

Kurkuma soll Nervenzellen vor freien Radikalen schützen, Schmerzen bei Gelenkentzündungen lindern, LDL-Cholesterin senken und wie Cortison wirken, nur ohne Nebenwirkungen. Daher wird Kurkuma nachgesagt, positive Auswirkungen auf die Heilung von Krankheiten wie Krebs, Alzheimer sowie bei Diabetes oder Gefäßerkrankungen haben zu können.

Kurkuma in der Medizin

Medizinische Wirkung ist umstritten

Es gibt zwar Studien, die diese Wirkungen unterstützen, allerdings wird eine medizinische Anwendung bisher kritisch angesehen. Kurkuma wurde noch nicht genügend erforscht und es gibt ebenso auch Forschungsergebnisse die gegen eine Wirkung sprechen, bzw. eine heilende Wirkung nicht auf Curcumin zurückführen lassen.

Natürliche Wirkung von Kurkuma

Dennoch wird Kurkuma gerne als natürliche Medizin oder therapeutische Ergänzung angesehen. In der Schul- und Naturmedizin sei nämlich bis heute akzeptiert, dass Kurkuma zumindest entzündungshemmend und antioxidativ wirkt und Zellschädigungen im Körper mildern kann. Außerdem wird bestätigt, dass Kurkuma bei Magen-Darm-Beschwerden und bei der Fettverdauung helfend wirkt.

Kurkuma als Nahrungsergänzungsmittel

Kurkuma schmeckt besser als Gewürz

Aufgrund der umstrittenen Wirkung, solltest du Kurkuma nicht aus rein medizinischen Gründen zu dir nehmen. Wir empfehlen dir Kurkuma nicht in Kapseln, sondern leckeres und farbenfrohes Gewürz mit positiven Eigenschaften. Nutze die Vorteile und werte deine Gerichte damit in jeder Hinsicht auf.

Eine Nahrungsergänzung ist nicht für jeden geeignet

Wenn du Kurkuma als Nahrungsergänzungsmittel konsumierst, musst du einiges beachten. Curcumin in reiner Form lässt sich über den Darm nämlich schlecht aufnehmen, weshalb häufig ein Extrakt aus schwarzen Pfeffer, sogenanntes Piperin, hinzugegeben wird.

Personen, die an Gallensteinen leiden sollten darauf verzichten. Ebenso ist Kurkuma als Nahrungsergänzungsmittel für Schwangere und Stillende nicht zu empfehlen, während es als Gewürz völlig unbedenklich verwendet werden kann.

Kurkuma als Gewürz

Würzen mit Kurkuma

Zusammenfassend bedeutet das also, dass Kurkuma viele gesunde Eigenschaften besitzen soll, die allerdings nicht vollkommen medizinisch nachgewiesen sind. In einer üblichen Würz-Dosierung ist Kurkuma also absolut empfehlenswert und du profitierst von den positiven Eigenschaften des Curcumins.

Nutzt du Kurkuma zum Würzen, verleihst du deinen Gerichten nicht nur eine besondere Geschmacksnote, sondern auch eine schöne gelbleuchtende Farbe. Daher wird Kurkuma auch häufig zum Färben genutzt.

Vielseitig Einsetzbar

Die Knolle lässt sich als Gewürz in einer Vielzahl von Rezepten einbinden. Du kannst zum Beispiel einen leckere Kichererbsen-Eintopf oder eine Süßkartoffel-Kürbissuppe mit Kurkuma verfeinern. Auch Kurkuma-Tee oder der beliebte goldene Honig, auch Golden Honey genannt, lässt sich mit Gewürzpulver zubereiten.

Passende Produkte

Kommentare