Fried Chicken mit Cashew Herzhaft Hauptgericht Foto von vom 06.02.2017

Das hier gehört zu meinen absoluten Lieblingen der thailändischen Küche! Beim letzten Thailand-Urlaub habe ich einen Kochkurs gemacht und dabei unter anderem dieses Original-Rezept mitgebracht. Zubereitet wird es idealerweise ganz klassisch im Wok - falls ihr keinen Wok habt, nehmt eine große beschichtete Pfanne (die Zubereitungszeit dauert dann aber wahrscheinlich ein paar Minuten länger).


150g Basmati Reis
Produktbild von Basmati Reis
Basmati Reis
(24)
Ab 1,99
Ansehen
300 g Hähnchenbrust Filet // Vegetarisch: Tofu
etwas Mehl
etwas Öl
1 Knoblauchzehe
1 Paprika
1 Karotte
1 Zwiebel
1 Lauchzwiebel
1 kleine Chilischote (wer es gerne etwas schärfer mag)
2 EL Oyster Sauce
2 EL Sojasauce
3 EL Thai Chili Paste
2 TL Zucker
3 EL Cashewnüsse
Salz, Pfeffer
2 Portionen
normal

Schritt 1

Bereiten Sie Basmati Reis zu.

Benötigen Sie eine Zubereitungsempfehlung?

Basmati Reis

Schritt 2

Das Hähnchenfleisch auf einem Kunststoffbrett (nie ein Holzbrett verwenden) in kleine Stückchen schneiden. Am besten auf 2-Euro-Größe mit einer Höhe von 5 mm.
Die geschnittenen Stückchen bemehlen und in eine Schüssel geben.

Wer kein Fleisch essen möchte, kann stattdessen Tofu verwenden.

Schritt 3

Das Gemüse klein schneiden. Es sollte nicht zu klein werden, damit es schön knackig bleibt.
Die Knoblauchzehe hingegen darf fein geschnitten werden.
Wer es gerne etwas schärfer mag, kann noch eine Chilischote kleinschneiden.

Schritt 4

Für die Sauce werden Oyster Sauce, Sojasauce und Thai Chili Paste (diese gibt es in gut sortierten Asia-Läden zu kaufen und ist meiner Meinung nach ein absolutes MUSS in diesem Gericht) mit etwas Zucker glatt rühren.

Schritt 5

Ausreichend Öl im Wok erhitzen und das Huhn darin frittieren. Wenn es gold-gelb ist, herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Den Knoblauch anschwitzen, das Gemüse hinzugeben und anbraten. Die Sauce zufügen und mit etwas Wasser ablöschen. Fleisch und Cashews in den Wok werfen und alles gut verrühren.

Schritt 6

Mit etwas frischem Koriander garnieren und Reis dazu servieren!

Denise
Fitness- und Food-Freak <3