Asiatisch

Sri-lankisches Schmorrcurry

Scharf und lecker!

0 Kommentare 40 Minuten Normal
Sri-lankisches Schmorrcurry 01.01.2014
01.01.2014
01.01.2014
01.01.2014
01.01.2014
01.01.2014
Sri-lankisches Schmorrcurry
Wenn man die Augen schließen würde und sich zur Aufgabe setzte, an ein typisch sri-lankanisches Gericht zu denken, dann wäre es mit hoher Wahrscheinlichkeit dieses hier! Schmorrcurry ist ein Klassiker der Küche Sri Lankas wie Indiens und darf in unserem Rezeptbuch daher natürlich nicht fehlen! Der leckere Basmatireis, das scharfe Schmorrcurry und der unglaublich leckere Kokosmaniok laden Sie zu einem Geschmackserlebnis ein, das Sie sich nicht entgehen lassen dürfen!
Profilbild von Ramesh Sritharan
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 2 Portionen

200g Basmati Reis Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
200g Basmati Reis
300g Rindfleisch
200g Maniok, geschält und gewürfelt
100ml Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
100ml Kokosnussmilch
20g Butter Ghee, alternativ Butter
10g Curryblätter, gehackt
2 Rote Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 TL Chillipulver
1 TL Currypulver
Etwas Salz Traditionelles Salz aus Halle
Etwas Salz
Etwas Pfeffer
1 Schuss Edles Olivenöl
Alternativer Reis
200g Jasmin Reis Thai Hom Mali Duftreis aus Thailand, Roi Et
200g Jasmin Reis

Zubereitung

  1. Rindfleisch in Stücke schneiden und im kalten, mit Salz und Pfeffer gewürztem Wasser 10 Min weichkochen lassen.

    In einem anderen Topf wiederholt man das Ganze für den gewürfelten Maniok.

    Zwiebel samt Curryblätter und Knoblauch in einer mit Olivenöl erhitzten Pfanne glasig anbraten.

  2. Rindfleischstücke hinzufügen und mit 1 TL Chillipulver würzen.

    Je nachdem, wie flüssig die Soße am Ende werden soll, etwa eine Kelle von der übrigen Rindfleischbrühe beigeben und auf niedriger Stufe ca. 5 Minuten weiterköcheln lassen.

    Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Kokosmaniok zubereiten: Restliche Zwiebel und Knoblauch in einer mit Butter Ghee erhitzten Pfanne anbraten.

    Halbgegarten Maniok zusammen mit Kokosmilch hinzufügen und auf niedriger Stufe köcheln lassen.

    Mit 1 TL Currypulver würzen und weitergaren, bis Maniok und Kokosmilch zusammenkleben.

  4. Mit ein bisschen Übung ist das Schmorrcurry, Reis und Kokosmaniok gleichzeitig gar!

    Guten Appetit!

Weitere Rezepte von Ramesh Sritharan

Kommentare