Asiatisch

Maki Sushi Rezept

Schnell & einfach für Anfänger

6 Kommentare 25 Minuten Einfach
Maki Sushi Rezept 04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
04.05.2016
Maki Sushi Rezept
Ich bin gerade total im Sushi Fieber. Da ich mich aber noch nicht an die Profivariante mit der Bambusrolle getraut habe, habe ich es erstmal mit dem Hilfsmittel ausprobiert. Und es lohnt sich, es geht wirklich super fix und man kann alles in die Maki-Rolle reinpacken. Ich habe es mit Lachs, Gurke und Möhre ausprobiert. Mhhh lecker
Profilbild von Jil Hagen
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

100g Sushi Reis Koshihikari aus USA, Kalifornien
100g Sushi Reis - Koshihikari (200g)
2 EL Reisessig Essig für die Veredelung von Sushi Reis
2 EL Reisessig Tütchen (10ml)
200ml Wasser
1/2 in Streifen geschnittene Gurke
1 in Streifen geschnittene Möhre
4 Scheiben Lachs

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. 200ml Wasser mit 100g Reis kochen ´
    Sobald der Reis fertig ist, den Reisessig gut unterrühren und den Reis dabei abkühlen lassen

  2. -In Bild 1. sieht man unsere Sushi-Roll
    -Lege das Algenblatt mit der glänzenden Seite nach unten bis zu dem vergebenem Strich
    -Drücke das Algenblatt leicht mit den Fingern nach unten in die vorgegebene Form

  3. -Fülle die die rechte Seite mit dem Sushi Reis und drücke diesen fest
    UND NICHT VERGESSEN : vorher die Hände immer schön anfeuchten sonst klebt der Reis an den Fingern
    -Die in Streifen geschnittene Gurke & Möhre kommen auf den linken Teil vom Reis
    -Noch einen Streifen Lachs oben drauf

  4. Jetzt haben wir den schwierigsten Teil schon geschafft
    -Als nächstes wird die Sushi-Roll zusammen geklappt und zusammen gepresst
    -Jetzt zieht man mit Hilfe der Stange das Algenblatt um die Reisfüllung
    -Dann kann man die fertige Maki - Rolle einfach entnehmen

  5. -Das Messer anfeuchten und die typischen Maki-Stücke aus der Rolle schneiden
    -vor dem Verzehr mit Soja-Sauce beträufeln und genießen

Weitere Rezepte von Jil Hagen

Kommentare