Orientalisch

Milchreis mit Quittenkompott

5 Kommentare 30 Minuten Einfach
Milchreis mit Quittenkompott 09.10.2015
Milchreis aufkochen bis er cremig ist 09.10.2015
09.10.2015
09.10.2015
09.10.2015
Milchreis mit Quittenkompott Milchreis aufkochen bis er cremig ist
Milchreis mit Früchten ist zu jeder Jahreszeit einfach lecker. Jetzt im Herbst passt das säuerliche Quittenkompott perfekt dazu, dass durch Kardamom und Kokosraspeln eine feine orientalische Note bekommt.
Profilbild von BillasWelt
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 4 Portionen

200g Milch Reis (Bio) Bio-Arborio aus Italien, Piemont
200g Milchreis
1 Liter Reismilch
Für das Kompott
2 große Quitten
4 Kapseln Grüner Kardamon
20g frischer Ingwer
1 Tasse Rohrohrzucker
On Top
2 EL Rohrohrzucker
1/2 TL gemahlene Vanille
2 EL Kokosraspeln
1/2 TL Zimt

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Reis mit der 5-fachen Menge Milch aufkochen, dann bei kleinster Hitzestufe weiterköcheln lassen (ca. 30 Minuten) und gelegentlich umrühren.

    Milchreis aufkochen bis er cremig ist
  2. Quitten abreiben, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden.

    In einen kleinen Topf geben, mit Wasser bedecken, Kardamomkapseln, Ingwerscheiben und Zucker dazu geben.

  3. Auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Quitten weich sind.

  4. Reis in die Schüsselchen geben, das Quittenkompott darüber geben und mit der Zimt-Vanille-Kokos-Zuckermischung bestreuen... und schmecken lassen, egal ob kalt oder warm.

Weitere Rezepte von BillasWelt

Kommentare

Profilbild von Julia Kitzsteiner

Tolle Fotos und tolles Rezept! Wird auf jeden Fall nachgekocht!