Grünes Curry mit Erdnusstofu

45 Min.
Einfach
Grünes Curry mit Erdnusstofu 21.01.2020
Rezeptautor: LeePoynt
Mhhh... ein leckeres heißes Curry mit Jasmin Reis, die perfekte Mahlzeit wenn e... weiterlesen
Profilbild von LeePoynt

Zutaten

2 Portionen
Für das Grüne Curry
50g
Grüne Thai Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
150g
Jasmin Reis
Thai Hom Mali Duftreis aus Thailand, Roi Et
250 ml
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
200 ml
Gemüsebrühe Reis Gewürz
Bio-Gemüsebrühe für Reis, Risotto & Co.
250 g Butternut Kürbis
40 g TK Bohnen
2 Kartoffeln
0.5 rote Paprika
2 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
0.5 TL
Chili Flocken
Milde Chili Flocken in bester Bio-Qualität
1 EL Erdnusskerne geröstet
etwas
Erdnussöl
Naturbelassenes Öl aus gerösteten Erdnüssen
Marinierter Tofu
200g Naturtofu
2 EL
Erdnussöl
Naturbelassenes Öl aus gerösteten Erdnüssen
2 EL
Erdnussmus
extra cremiges Bio-Erdnussmus
etwas
Schwarzer Kampot Pfeffer
Schwarze Kampot Pfefferkörner in bester Bio-Qualität
etwas Salz

Zubereitung

  1. Bereite Jasmin Reis zu

    Kochtopf
    Reiskocher
    Mikrowelle
    Dämpfer

    Zubereitung im Kochtopf

    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Reis 10 Minuten einweichen lassen.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen.
    • Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Reiskocher

    • Reis in den Reiskocher geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
    • Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
    • Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
    • Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für ca.11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
    • Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

    Zubereitung im Dämpfer

    • Reis in einen Kochtopf geben.
    • Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
    • Wasser dazugeben. 1.5 TL Salz dazugeben.
    • Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
    • Reis 5 Minuten kochen lassen, dabei mehrfach umrühren.
    • Reis vom Herd nehmen und Wasser abgießen.
    • Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis draufkippen.
    • Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken, durch die Dampf entweichen kann.
    • Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
    • Reis bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser zugeben, so dass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  2. Gemüse waschen.

    Butternut Kürbis, Paprika und Kartoffeln würfeln.

    Knoblauch pressen oder fein hacken.

    Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

  3. Für die Tofu-Marinade Erdnussmus und Erdnussöl mit etwas Wasser verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Tofu in Würfel schneiden, mit der Marinade vermengen und 10-15 Min. abgedeckt ziehen lassen.

    Anschließend marinierten Tofu in einer zweiten Pfanne anbraten und zur Seite stellen.

  5. Grüne Curry Paste und Knoblauch mit etwas Öl in eine heiße Pfanne geben und anrösten. Desto länger die Paste angeröstet wird, umso schärfer wird sie.

    Mit Kokosmilch ablöschen und einrühren, bis eine leichte Ölschicht entsteht.

  6. Kürbis, Kartoffeln und die Gemüsebrühe hinzugeben. Auf mittlerer Stufe ca. 10 Min. köcheln lassen.

  7. Wenn die Kartoffeln und der Kürbis beginnen weich zu werden, Paprika und Bohnen hinzugeben, gut durchrühren.

    [Je dünner und kleiner Kartoffeln und Kürbis geschnitten sind, desto kürzer die Garzeit]

  8. Grünes Curry mit Salz, Pfeffer und Chili-Flocken (optional) abschmecken und die kleingeschnittenen Frühlingszwiebeln hinzugeben.

  9. Sobald nun auch der Reis fertig gekocht ist, ist das Curry fertig zum servieren und kann mit dem Tofu und den gerösteten Erdnüssen angerichtet werden.

    Guten Reishunger!

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Grüne Thai Curry Paste

Bewertungen & Kommentare

A
Anonym

Das ist wirklich ein leckeres Rezept. Das "Schnibbeln" war nicht mehr als sonst.

Rezept drucken

Zubereitungsempfehlung wählen

Jasmin Reis

Zubereitungsmethode wählen

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer