Start Rezepte Asiatische Reisrezepte Grünes Curry mit Basmati Reis

Grünes Curry mit Basmati Reis

30 Min
Gesamtzeit
Normal
Schwierigkeit
Profilbild von byanjushka
Rezeptautor: byanjushka
Dieses grüne Curry ist vegan und schnell und einfach zubereitet! Dank Kokosnussmilch ist es super cremig und die grüne Curry Paste von Reishunger macht es aromatisch und lecker! Eignet sich auch für Meal Prep!
Dieses grüne Curry ist vegan und schnell und einfach zubereitet! Dank Kokosnuss...

Deine Zutatenliste

Portionen
4
Beilage
350g
Basmati Reis Pusa
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
700ml
Wasser
Salz
Grünes Curry
200g
Räuchertofu
Öl zum Anbraten
2
Zwiebeln, fein gehackt
2
Knoblauchzehen, fein gehackt
Stück Ingwer, fein gehackt
2EL
Grüne Thai Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
2
Zucchini, klein geschnitten
250g
TK Spinat, aufgetaut
2 Dosen
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
3EL
Ahornsirup
2EL
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
2EL
Limettensaft

Zubereitung

1. Schritt

Ausgewählte Sorte: Basmati Reis Pusa

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in einen Kochtopf geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
  2. Reis in den Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  6. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Dämpfer

  1. Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
  2. Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
  3. Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
  4. Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
  5. Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  6. Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
2. Schritt

Tofu in Würfel schneiden und in einem Topf in Öl und mit Gewürzen bei mittlerer Hitze knusprig braten.
Aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

3. Schritt

Im selben Topf wieder etwas Öl erwärmen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer für 2-3 Minuten anschwitzen.
Grüne Curry Paste hinzugeben und weitere 2-3 Minuten unter Rühren anbraten.

4. Schritt

Zucchini hinzufügen und kurz braten lassen.
Kokosnussmilch hinzugeben und zum Kochen bringen.
Spinat dazu geben und mit Ahornsirup, Soja Sauce und Limettensaft abschmecken.

5. Schritt

Nun 20 Minuten kochen lassen, damit sich die Aromen entfalten können.
Ggf. nochmals abschmecken.
Sobald das Curry fertig ist, zusammen mit Reis und Tofu servieren!
Guten Reishunger!:-)

Bewertungen & Kommentare

A
Anonym

Unseres ist sehr scharf geworden. Meinem Mann hat es geschmeckt, ich fand es doch zu heftig :-)

A
Anonym

Sieht sehr köstlich aus. Ist doch eher nach #Thai-Art als #Indisch?

Grünes Curry mit Basmati Reis

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Basmati Reis Pusa