Alle Rezepte

Cremiges Thai Panang Curry

45 Min.
Einfach
Cremiges Thai Panang Curry 31.05.2019
Rezeptautor: byanjushka
Eines meiner besten Curry Rezepte: Thai Panang Curry mit Kokosnussmilch, Erdnuss... weiterlesen
Profilbild von byanjushka

Zutaten

4 Portionen
1EL
Panang Thai Curry Paste
Nach thailändischem Originalrezept
200g Räuchertofu
Etwas
Natives Olivenöl Extra
Griechisches Olivenöl erster Güteklasse
Nach belieben Curry Gewürz
Etwas Salz
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Zwiebeln, fein gehackt
Etwas Ingwer
2 Rote Paprika
2 Gelbe Paprika
2 EL Tomatenmark
2 Dosen
Kokosmilch
Extra cremig mit 50% Kokosnussanteil
Etwas Wasser
2-3 EL
Erdnussmus
extra cremiges Bio-Erdnussmus
2EL
Sojasauce
Sojasauce für das Würzen von Sushi
4 EL Ahornsirup
1 EL Limettensaft
1 Brokkoli
300g

Zubereitung

  1. Tofu in Würfel schneiden, in Öl und mit Gewürzen bei mittlerer Hitze knusprig braten.

    Kurz beiseite stellen.

    Öl im Topf erwärmen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer für 2-3 Minuten darin anschwitzen.

  2. Paprikastreifen hinzugeben und 5 Minuten anbraten.

    Curry Paste und Tomatenmark hinzufügen und unter Rühren 2 Minuten anbraten.

    Kokosnussmilch dazugeben (ggf. etwas Wasser) und vermischen.

  3. Mit Erdnussmus, Soja Sauce, Ahornsirup, Limettensaft und ggf. etwas Curry Gewürz abschmecken und aufkochen lassen.

    Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen, damit sich die Aromen entfalten können.

  4. Den Brokkoli in Röschen zerkleinern. Anschließend in das Curry geben und weitere 3-4 Minuten köcheln lassen bis er gar ist.

  5. Reispasta Spaghetti nach Packungsbeilage zubereiten.

    Sobald das Curry fertig ist, zusammen mit Spaghetti und Tofu servieren!

    Fertig ist das Thai Panang Curry. Guten Reishunger!

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Panang Thai Curry Paste

Bewertungen & Kommentare

A
Anonym shop_views/footer.country_chooser.de

Besser als in Thailand *-* Meine Freunde zwingen mich regelmäßig in die küche um genau dieses rezept nach zu kochen. Ich hab noch nicht eine Person getroffem die es nicht geliebt hat. Besser gehts nicht :)

A
Anonym shop_views/footer.country_chooser.de

War wirklich sehr, sehr lecker. Das gab es nicht das letzte mal bei uns. Hatte allerdings keinen Räuchertofu da und habe es statt dessen mit Hähnchenbrust gemacht. Beim nächsten mal probiere ich dann das Originalrezept. Fünf Sterne*****

A
Anonym

Noch mit Möhren, lauchzwiebeln und Erdnüssen zur Deko ergänzt. Das Öl zum anbraten lassen wir weg - sonst alles wie im Rezept. Mit basmatit Vollkornreis serviert. Mega! Wirklich eine geschmacksexplosion und sooooo gesund!

A
Anonym

Das Rezept ist mega genial. Super lecker und cremig.

O
Ostschnitte shop_views/footer.country_chooser.de

Mega! Wir sind absolut begeistern von dem Rezept. Und das gab es ganz sicher nicht zum letzten Mal!

Profilbild von Fyanna
Fyanna shop_views/footer.country_chooser.de

Hat sehr gut geschmeckt! Die scharfe Paste harmoniert sehr gut mit der Süße des Ahornsirups und dem Erdnussmus. Mache ich immer wieder gerne. :)

S
Sunshine

Super lecker ????

A
Anonym

Ein unglaublich leckeres Curry und die Nudeln passen super dazu. Habe den Ahornsirup durch Honig ersetzt und noch ein paar Möhren hinzugegeben. Wird es definitiv öfter geben!!!