Cremiges Thai Panang Curry

Mit buntem Gemüse, knusprigem Tofu und Thai-Nudeln

0 Kommentare 45 Minuten Einfach
Cremiges Thai Panang Curry 31.05.2019
Cremiges Thai Panang Curry
Eines meiner besten Curry Rezepte: Thai Panang Curry mit Kokosnussmilch, Erdnussmus, Reishunger Panang Curry Paste, buntem Gemüse und Räuchertofu. Ein ausgewogenes, gesundes und proteinreiches Rezept - zudem vegan! Es ist dank Kokosnussmilch und Erdnussmus sehr cremig, sättigend und voller leckerer Aromen. Das Rezept eignet sich auch für Mealprep!
Profilbild von byanjushka
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 4 Portionen

Beilage
300g Thai Nudeln
Wasser
Salz
Panang Curry
200g Räuchertofu
Öl zum anbraten
1 Zwiebeln, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
Stück Ingwer, fein gehackt
2 rote Paprika, in Streifen geschnitten
2 gelbe Paprika, in Streifen geschnitten
1 Brokkoli Kopf
1EL Panang Curry Paste Nach thailändischem Originalrezept
1EL Reishunger Curry-Paste, Panang (50g)
2EL Tomatenmark
2 Dosen Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
2 Dosen 4er Vorteilspaket – Kokosnussmilch (4x250ml)
2-3EL Erdnussmus
2EL Sojasauce Sojasauce für das Würzen von Sushi
2EL Sojasauce
4EL Ahornsirup
1EL Limettensaft
Curry Gewürz zum abschmecken

Zubereitung

  1. Tofu in Würfel schneiden und in einem Topf in Öl und mit Gewürzen bei mittlerer Hitze knusprig braten.
    Aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.

    Öl im selben Topf erwärmen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer für 2-3 Minuten darin anschwitzen.

  2. Paprikastreifen hinzugeben und weitere 5 Minuten anbraten.

    Curry Paste und Tomatenmark hinzufügen und unter Rühren 2 Minuten anbraten.

    Kokosnussmilch hinzugeben (ggf. etwas Wasser) und vermischen.

  3. Mit Erdnussmus, Soja Sauce, Ahornsirup, Limettensaft und ggf. etwas Curry Gewürz abschmecken und aufkochen lassen.

    Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen, damit sich die Aromen entfalten können.

  4. Den Brokkoli in Röschen zerkleinern, anschließend in das Curry geben und weitere 3-4 Minuten köcheln lassen bis er gar ist.

  5. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsbeilage zubereiten.

    Sobald das Curry fertig ist mit den Nudeln und Tofu servieren!

    Guten Reishunger!:-)

Weitere Rezepte von byanjushka

Kommentare