Deutsch

Vegane Schokoladentarte

Mit Reismehl und Reissirup

7 Kommentare 30 Minuten Einfach
Vegane Schokoladentarte 31.08.2018
31.08.2018
Vegane Schokoladentarte
Üblicherweise wird Seidentofu für die Zubereitung von Süßspeisen verwendet. Der Unterschied zu Natur-Tofu ist das Verhältnis Soja zu Wasser. Während der Hauptbestandteil von Seidentofu Wasser ist, verhält es sich bei Natur-Tofu andersherum, was ihn deutlich fester macht. Ich persönlich finde Natur -Tofu jedoch gerade für die Zubereitung von veganen Cheesecakes viel besser geeignet, da die Konsistenz hier weniger flüssig und schön „moussig“ wird. Da Tofu ungewürzt generell eher geschmacksneutral ist, schmeckt die Tofu Creme nach Zugabe von Schokolade oder Kakao auch einfach so wie sie sein soll. Schokoladig und ohne Nachgeschmack! Ein toller, veganer und zudem eiweißreicher Nachtisch, der im Nu gezaubert ist!
Profilbild von Magdas CrossKitchen
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 10 Portionen

Für den Boden
50g Haferflocken, ggf. glutenfrei
90g gemahlene Mandeln
50g Kokosflocken
80g Vollkorn Reismehl (Bio) Mehl aus Vollkorn Reis: Glutenfreie Alternative zu Weizenmehl | Typ 150.000
80g Vollkorn Reismehl (Bio) - 500g
Prise Salz
4 EL Kokosöl
1 EL Reissirup (Bio) Alternatives Süßungsmittel zu Kristallzucker aus Reis
1 EL Reissirup (Bio) - 350g
4 EL roher Kakao
Für die weisse Schokocreme:
300g Tofu, natur
150g weiße Schokolade, ohne Zucker, vegan
2 EL Reissirup (Bio) Alternatives Süßungsmittel zu Kristallzucker aus Reis
2 EL Reissirup (Bio) - 350g
2 EL Karamellsirup, ohne Zuckerzusatz, alternativ 1 TL Vanille- Extrakt oder Mark einer Vanille Schote
2 Handvoll getrocknete oder frische Himbeeren

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

    Die Haferflocken mithilfe eine Küchenmaschine zu Mehl mahlen.

    Alle weiteren, trockenen Zutaten zugeben und alles gut und gleichmäßig verrühren.

  2. Das Kokosöl mit dem Reissirup kurz in der Mikrowelle erhitzen und schmelzen und zur Mehlmischung geben.

    Nochmals gut miteinander verrühren und auf hoher Stufe mixen, bis ein bröseliger Teig entsteht, der sich aber zwischen den Fingern zusammendrücken lässt.

  3. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Tarteform geben und 15 Minuten knusprig backen.

  4. Vollständig auskühlen lassen und in der Zwischenzeit die Schokocreme zubereiten.
    Hierfür die Schokolade mit dem Sirup in einem Wasserbad schmelzen, dabei immer wieder gut umrühren.
    In einer Küchenmaschine den Tofu kurz auf hoher Stufe pürieren.

  5. Die geschmolzene Schokoladen-Sirup Masse zugeben und nochmals auf mittlerer Mixstufe glatt rühren.

    Die HÄLFTE der Schokocreme auf den ausgekühlten Tarteboden geben.
    Zu der anderen Hälfte noch Himbeeren geben und vorsichtig unterheben.

  6. Die Himbeer-Schoko Masse auf die erste Schokomasse geben und glatt streichen.

    Noch etwas weiße Schokolade über die Tarte raspeln und vor dem Verzehr mindestens für 1 Stunde kalt stellen.

Weitere Rezepte von Magdas CrossKitchen

Kommentare