Asiatisch

Vegane Thai Curry One Pot Pasta

Mit Reisnudeln

0 Kommentare 15 Minuten Einfach
Vegane Thai Curry One Pot Pasta 17.07.2018
17.07.2018
17.07.2018
Vegane Thai Curry One Pot Pasta
Thai Curry mal anders - und zwar als leckeres, einfaches Pasta Gericht! Diese bunte Thai Curry One Pot Pasta vereint Schärfe, Cremigkeit und einfach alles was man von einem köstlichen Curry erwartet. Alles was man neben den Zutaten braucht ist ein Messer zum Gemüse Schneiden und einen Topf - super einfach, unkompliziert und schnell. Dazu noch gesund, vegan und glutenfrei! Das Gericht ist auch perfekt um Gemüsereste aufzubrauchen, denn das Gemüse lässt sich beliebig variieren. Also ran an die Töpfe, fertig, los!
Profilbild von Rebecca
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 4 Portionen

350g Reisnudeln (BIO) Glutenfreie Vollkorn Penne aus Bio Reis
350g Reisnudeln (BIO) - 350g
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Paprika (rot)
2 kleine Karotten
1 kleine Zucchini
2 Tomaten
160g Mais (Dose)
400ml Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
400ml Kokosnussmilch - 500ml
500ml Wasser
1 TL Tamari
2 TL rote Thai Curry Paste (vegan)
1/2 TL Kurkuma (gemahlen)
1/4 TL Chili (gemahlen)
Etwas Salz und schwarzer Pfeffer
Topping
1 Handvoll (Thai) Basilikum
1 Handvoll geröstete, gehackte Erdnüsse

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Zuerst das Gemüse schneiden:
    Frühlingszwiebel in feine Ringe, Karotte, Paprika und Zucchini in Streifen und Tomaten in Würfel schneiden.

  2. Knoblauchzehe pressen.

    Mais in ein Sieb geben und abwaschen.

  3. Das geschnittene Gemüse, Knoblauch und Mais zusammen mit den Reisnudeln, Curry Paste, Tamari, Kurkuma, Chili, Kokosmilch und Wasser in einen Topf geben.
    Alles gut umrühren, den Deckel auf den Topf setzen und das ganze einmal aufkochen lassen.

  4. Anschließend die Hitze etwas zurückschalten und etwa 10 Minuten köcheln lassen bis die Nudeln weich sind.

    Mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken.

  5. Mit den gehackten Erdnüssen und dem (Thai) Basilikum servieren.

Weitere Rezepte von Rebecca

Kommentare