Cashew-Power-Balls Vegetarisch Freunde Foto von vom 05.05.2017

Bei dem Topping könnt ihr auswählen, worauf ihr gerade Lust habt und kreativ sein. Ich hatte z.B. noch rote Bete Pulver übrig. So dass ich ein paar pinke Balls kreiert habe. Es eignen sich Kokosraspeln, geröstete und gemahlene Nüsse jeglicher Art, Chia Samen, gerösteter Sesam, Mohn, pulverisierte Gojibeeren usw. Die Kugeln sind reich an Omega 3 und 6 Fettsäuren, Magnesium und Eiweiß. Nicht nur für sportliche Aktive ein leckerer Snack, wenn einem wieder nach kleinen Naschereien ist. Auch wenn Konzentration und Erinnerung gefragt sind, liegt ihr hier nicht nur geschmacklich genau richtig! ????


150g Cashewkerne (Bio)
45g Haferflocken, bei Bedarf glutenfrei
200g Datteln
60 ml heißes Wasser
2 EL Chiasamen
1 Biozitrone, nur Abrieb
Prise Salz
50g Kokosraspel, Rote Bete Pulver, o.ä. für das Topping
20 Portionen
einfach

Schritt 1

Die Cashewnüsse, Kokosraspeln und Haferflocken in einer Küchenmaschine fein mahlen.

Die Datteln und 60 ml heißes Wasser hinzufügen, die Chiasamen und Zitronenschale und noch einmal alles gut mixen, bis ein glatter Teig entsteht.

Schritt 2

Mit einem Teelöffel kleine Portionen entnehmen und mit den Händen zu kleinen Kugeln formen.

In Kokosraspeln wälzen und 15 Minuten ins Gefrierfach stellen, danach im Kühlschrank luftdicht aufbewahren und kurz vor dem genießen herausnehmen.

Magdas CrossKitchen
no diet - do eat right!

Kommentare

GW

Ich fand die Kugeln echt lecker! Hab sie jetzt ins Gefrierfach natürlich nicht ohne vorher gekostet zu haben ????.
Wie lange halten die Kugeln denn anschließend im Kühlschrank?