Mexikanisch

Burrito Rosali

Mit Basmati Reis

5 Kommentare 120 Minuten Herrausfordernd
Burrito Rosali 01.01.2014
01.01.2014
01.01.2014
01.01.2014
01.01.2014
Burrito Rosali
"Was bitte schön hat denn Reis in Burritos verloren?", werden Sie sicherlich denken. Fakt aber ist, dass Reis ein elementarer Bestandteil echter mexikanischer Burritos ist – zu Recht! Überzeugen Sie sich ruhig bei Wikipedia oder gleich am besten selbst, denn dieses Gericht ist ein perfekter Snack, mit dem man sich und seinen Freunden einen großen Gefallen tun kann. Spätestens, nachdem Sie dieses Rezept dann ausprobiert haben, werden Sie sagen: "Reis in Burritos – aber klar doch!" Wichtig ist, die Bohnen 12h vorher einzulegen.
Profilbild von Güngör Cerrah
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 4 Portionen

200g Basmati Reis Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
200g Basmati Reis
4 Tortillas
400g Schwarze Bohnen (Bio) Feijão Preto Schwarze Bohnen aus biologischem Anbau aus China
400g Schwarze Bohnen (Bio)
4 Kartoffeln, in Scheiben
4 Frühlingszwiebeln, gehackt
1 Zwiebel, gehackt
20 Tomaten, gewürfelt
2 Kartoffeln, gehackt
2 Sellerie, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
4 TL Oregano
1 Römersalat
2 Zitronen
8 EL Guacamole
8 EL Sour Creme
2 Stängel Koriander, gehackt
2 EL Kümmel
8 EL Reibekäse
1 Stängel Zitronengras
Etwas Salz Traditionelles Salz aus Halle
Etwas Salz
Etwas Pfeffer
Alternativer Reis
200g Jasmin Reis Thai Hom Mali Duftreis aus Thailand, Roi Et
200g Jasmin Reis

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Herrausfordernd

Zubereitung

  1. Kidney-Sauce & Bohnenpüree: Kidney-Bohnen im eigenen Wasser zusammen mit Karotten und Sellerie sowie 8 gewürfelten Tomaten ca 90 Min kochen lassen.

    Ein Viertel von der Sauce zusammen mit Salz, Kümmel und gehacktem Koriander pürieren.

  2. Salsa: 8 gewürfelte Tomaten mit der kleingehackten Zwiebel, dem Saft zweier Zitronen sowie einem Stengel kleingehackten Koriander vermengen.

  3. Frühlingszwiebeln mit Knoblauchzehen in mit Öl erhitzten Pfanne anschwitzen. Vier gewürfelte Tomaten mit Oregano beigeben und 5 Min köcheln lassen. Kartoffelscheiben hinzufügen, 10 Min kochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Tortillas bei 160° in den Ofen, bis diese warm und weich ist.

  4. Tortilla mit 2 EL Bohnenpüree, 2 EL Basmatireis sowie 2 EL Kidney-Sauce belegen. Als Nächstes kommen die Kartoffelsauce, 2 EL Reibekäse sowie darauf eine Handvoll Salat.

    Zuletzt gibt man noch je 2 EL Guacamole, Sour Cream und Salsa hinzu. Zum Abschluss klappt man den Burrito vorsichtig zusammen. Finito!

Weitere Rezepte von Güngör Cerrah

Kommentare

Profilbild von Laura

Das hat verdammt gut geschmeckt!