Thai-Kokoscurry mit Basmatireis

Cremig, gesund, mit einer leichten Schärfe und einer extra Portion Vitamine

2 Kommentare 30 Minuten Normal
Thai-Kokoscurry mit Basmatireis 29.02.2016
Thai-Kokoscurry mit Basmatireis 29.02.2016
Thai-Kokoscurry mit Basmatireis 29.02.2016
Thai-Kokoscurry mit Basmatireis 29.02.2016
Thai-Kokoscurry mit Basmatireis 29.02.2016
Thai-Kokoscurry mit Basmatireis Thai-Kokoscurry mit Basmatireis Thai-Kokoscurry mit Basmatireis Thai-Kokoscurry mit Basmatireis Thai-Kokoscurry mit Basmatireis
Eines meiner All-time-Favorites: Curry! Es ist schnell gemacht, extrem lecker und richtig gesund. Nach einigen Versuchen habe ich auch eine Variante gefunden, die mir genauso gut schmeckt wie die bei meinem Lieblingsthailänder - trotz fettarmer Kokosmilch!
Profilbild von Julesvogel
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Klicke auf den Button „WhatsApp öffnen“. Folge den weiteren Anweisungen.
  2. Nach spätestens 60 Minuten erhälst du eine Bestätigungsnachricht von uns.

Zutaten für 3 Portionen

150g Basmati Reis Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya
150g Basmati Reis
2 kleine Dosen Kokosnussmilch Kokosnussmilch für exotische Gerichte
2 kleine Dosen Kokosnussmilch
1 EL Grüne Curry Paste Nach thailändischem Originalrezept
1 EL Reishunger Curry-Paste, grün (50g)
1 TL Kokosöl
1 Brokkolikopf
2 große Paprika
150 g Champignons
150 g geräucherter Tofu
Salz (nach Bedarf)
3 EL Sojasoße
Kresse zur Dekoration
Sesam zur Dekoration
Passend dazu empfehlen wir
Kleine Kennenlern Box Unsere 4 beliebtesten Sorten zum Kennenlernen in einer Box
Kennenlern Box

Zubereitung

  1. Tofu und Gemüse in die gewünschte Größe schneiden und die Röschen vom Brokkoli schneiden.
    Die Brokkoliröschen für 5 Minuten in Salzwasser kochen.

    Thai-Kokoscurry mit Basmatireis
  2. Rohes Gemüse mit Kokosöl in der Pfanne anbraten, dann den gekochten Brokkoli dazugeben und mitrösten.
    Mit Currypaste und Sojasoße würzen und ein paar Minuten lang braten.

    Thai-Kokoscurry mit Basmatireis
  3. Mit Kokosmilch ablöschen und einige Minuten köcheln lassen.
    Bei Bedarf etwas nachsalzen oder mehr Currypaste unterrühren.

    Thai-Kokoscurry mit Basmatireis
  4. Fertig! Nun mit Reis servieren und mit Kresse und schwarzem Sesam dekorieren.

    Thai-Kokoscurry mit Basmatireis

Kommentare

Profilbild von Toni

W

Sehr lecker! Tofu wurde bei uns durch Haehnchenfleisch ersetzt.