Veganes Kürbisgulasch mit Basmati Reis

35 Min
Gesamtzeit
Einfach
Schwierigkeit
Profilbild von Charlyns Gaumenkino
Rezeptautor: Charlyns Gaumenkino
"Gulasch" ohne Fleisch? Unbedingt! Gulasch ist ein ungarisches Nationalgericht und bezeichnet traditionell ein kräftig und süß schmeckendes Ragout oder Suppe. Die vegane Version ist nicht ganz traditionell aber absolut zu empfehlen. Die Süße erhält dieses Gericht aus dem Kürbis und den kräftig-würzigen Geschmack aus der Gemüsebrühe und den Gewürzen. Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte - UND es benötigt weniger Zeit, als ein klassisches Gulasch.
"Gulasch" ohne Fleisch? Unbedingt! Gulasch ist ein ungarisches Nationalgericht u...

Deine Zutatenliste

Portionen
3
Für das Kürbisgulasch
500g
Hokkaidokürbis
100g
Möhren
1
rote Zwiebel
100ml
Tomaten Passata
Erntefrisch passierte, sonnengereifte Tomaten
400 ml
Gemüsebrühe Reis Gewürz
Bio-Gemüsebrühe für Reis, Risotto & Co.
3EL
Natives Olivenöl Extra
Griechisches Olivenöl erster Güteklasse
1
Lorbeerblatt
0.5
Knoblauchzehe
Salz, Chili, Muskatnuss, Paprikapulver
Schwarzer Kampot Pfeffer
Schwarze Kampot Pfefferkörner in bester Bio-Qualität
nach Belieben
frische Petersilie
Als Beilage
100g
Basmati Reis Pusa
Basmati Pusa 1121 aus Indien, Himalaya

Zubereitung

1. Schritt

Ausgewählte Sorte: Basmati Reis Pusa

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer

Zubereitung im Kochtopf

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in einen Kochtopf geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Reiskocher

  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
  2. Reis in den Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  6. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für 11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Dämpfer

  1. Reis waschen. Du bedeckst den Reis mit kaltem Wasser. Mit den Händen bearbeitest du den Reis in kreisenden Bewegungen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun gießt du das Wasser ab und wiederholst den Vorgang solange bis das Wasser klar bleibt.
  2. Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis darauf geben.
  3. Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken durch die Dampf entweichen kann.
  4. Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
  5. Bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser nachkippen, sodass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
  6. Reis entnehmen und nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
2. Schritt

Kürbis halbieren, mit einem Löffel entkernen und mit Schale in ca. 2 cm große Würfel schneiden.
Die Kürbisschale wird beim Kochen weich und schmeckt sehr aromatisch.
Die Möhren schälen und in kleine Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden.

3. Schritt

Die Knoblauchzehe abziehen und zerpressen oder in feine Würfelchen schneiden. Zusammen mit den Zwiebelwürfelchen in einem großen Topf und 3 EL Olivenöl ca. 2 Minuten scharf anbraten.

4. Schritt

Gemüse hinzugeben und bei geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten auf mittlerer bis starker Hitze andünsten. Die passierten Tomaten hinzugeben und nach Belieben intensiv würzen.

5. Schritt

Petersilie waschen, kleinhacken und hinzugeben.

6. Schritt

Gemüsebrühe und Loorbeerblatt hinzugeben.
15 Minuten bei schwacher bis mittlerer Hitze leicht köcheln lassen und hin und wieder umrühren.

7. Schritt

Nun kannst du das Gulasch zusammen mit dem Basmati Reis anrichten. Nicht vergessen: Das Loorbeerblatt vor dem Anrichten entnehmen.
GUTEN REISHUNGER!

Bewertungen & Kommentare

Veganes Kürbisgulasch mit Basmati Reis

Exklusiv! Digitales Rezeptbuch per E-Mail

Gratis
Digitales
Rezeptbuch bei
Anmeldung
Gratis bei Newsletter Anmeldung
Bitte nicht ausfüllen

Mehr Rezepte mit Tomaten Passata