Indisch

Veganes Garam Masala Curry

Mit Jasmin Reis und Falafel Patties

5 Kommentare 45 Minuten Einfach
Veganes Garam Masala Curry 14.09.2018
14.09.2018
14.09.2018
14.09.2018
14.09.2018
Veganes Garam Masala Curry
Ich liebe Currys! Und da nun langsam der Herbst vor der Tür steht, wurde es Zeit für ein neues Curry Rezept! Zusammen mit dem Jasmin Reis aus meiner Reishunger Probier-Box, den ich in dem digitalen Reiskocher zubereitet habe, und Falafal Patties ist daraus ein leckeres und einfach zubereitetes neues Rezept entstanden! Das Rezept für die Falafel findet ihr bereits in meiner Rezept-Sammlung. Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Reishunger!
Profilbild von xanjuschx
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Reis
150g Jasmin Reis Thai Hom Mali Duftreis aus Thailand, Roi Et
150g Jasmin Reis
etwas Salz
Für das Garam Masala Curry
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
3cm Ingwer, gehackt
1 EL Öl, zum anbraten
150g Möhre, klein geschnitten
1 rote Paprika, klein geschnitten
2 EL Tomatenmark
2 TL Garam Masala Gewürz
1 TL Salz
1/2 TL Paprikaflocken /Chiliflocken (für mehr Schärfe)
2 TL Zucker
150ml passierte Tomaten
100ml Wasser
Gewürze zum Abschmecken
ggf. Wasser/ passierte Tomaten für die Konsistenz
Dazu passt:
Falafel
Kräuter
Sesamkörner Geröstete Sesam Körner zur Veredelung von Sushi und mehr
Sesamkörner - Weiß 40g

Zubereitung

  1. Für das Curry:

    Zwiebel, Knoblauchzehen und Ingwer in etwas Öl in einem Topf andünsten.

    Möhre und Paprika hinzugeben und zusammen ca. 5 Minuten unter Rühren anbraten.

  2. Tomatenmark und Gewürze hinzufügen und nochmals 3 Minuten unter rühren anbraten.

    Mit passierten Tomaten und Wasser ablöschen und 30 min. bei niedriger Hitze köcheln lassen.

  3. Das Curry in einem Mixer oder mit einem Pürierstab cremig mixen.

    Ggf. noch Wasser/ passierte Tomaten für die Konsistenz und Gewürze zum Abschmecken hinzufügen.

  4. Das fertige Curry zusammen mit dem Jasmin Reis und Falafel servieren.

    Mit Sesam und Kräuter verfeinern.

    Guten ReisHunger :-)

Weitere Rezepte von xanjuschx

Kommentare