Orientalisch

Libanesisches Tabouleh

Mit Couscous und frischen Kräutern

0 Kommentare 20 Minuten Einfach
Libanesisches Tabouleh 09.02.2018
09.02.2018
Libanesisches Tabouleh
Wer schon einmal arabisch oder libanesisch essen war und sich die typischen „Vorspeisenteller“ bestellt hat, wird den leckeren Petersiliensalat „Tabouleh“ bereits kennen. Er schmeckt frisch, besteht aus frischen Kräutern und Couscous oder Bulgur und ist eine tolle Beilage zu gegrilltem Fleisch oder auf kleinen Tellern angerichtet als Vorspeise. Ursprünglich genießt man Tabouleh gerne vorab des Hauptgerichtes mit anderen, kleinen Leckereien, wie Hummus und Kräuterdips auf frisch gebackenem Fladenbrot. Aber auch als kleine Zwischenmahlzeit ist er einfach perfekt! Schnell, unkompliziert, frisch und gesund!
Profilbild von Magdas CrossKitchen
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 4 Portionen

50g Couscous (Bio) Vollkorn Bio-Couscous aus Hartweizengriess aus Italien
50g Couscous, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (200g)
2 Bund glatte Petersilie
1 Bund frische Minze
3 Frühlingszwiebeln
3 feste Tomaten
50 ml Natives Olivenöl Extra Spanisches Olivenöl No.11 »Arbequina« aus Katalonien
50 ml Natives Olivenöl Extra aus Spanien, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (150ml)
1/2 Salatgurke
100 ml Gemüsebrühe
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 Zitrone

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Die Petersilie und Minze abbrausen, trocken schütteln und fein hacken.

    Die Frühlingszwiebeln abbrausen und in feine Ringe schneiden.

    Die Tomaten und Gurke halbieren, entkernen und ich feine Würfel schneiden. Den Saft der Zitrone auspressen.

  2. Die Gemüsebrühe aufkochen, über den Couscous geben und 15 Minuten quellen lassen, bis die Flüssigkeit komplett aufgesogen ist.

    Die Kräuter, Frühlingszwiebeln, Tomaten- und Gurkenwürfel in einer Schüssel miteinander vermischen.

  3. Das Olivenöl und den Zitronensaft hinzugeben, Salz und Pfeffer und alles noch einmal schön miteinander vermengen.

  4. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig!

Weitere Rezepte von Magdas CrossKitchen

Kommentare