Angebrannte Pfannen reinigen: So einfach werden sie wieder sauber

6 Minuten Lesezeit

Hast du dich auch schon einmal geärgert, als du bemerkt hast, dass deine Lieblingspfanne wieder einmal angebrannt ist? Keine Sorge, du bist nicht allein! Angebrannte Pfannen können eine echte Herausforderung sein, aber mit den richtigen Tipps und Tricks kannst du sie spielend leicht reinigen und wieder zum Glänzen bringen.  

Haushaltsmittel für angebrannte Pfannen

Hartnäckigen Schmutz entfernen

Angenommen, du hast ein leckeres Gericht zubereitet, aber beim Braten von Fleisch, Fisch, Gemüse & Co ist die Pfanne angebrannt. Keine Panik! Es gibt verschiedene Methoden, um selbst hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen und deine Pfanne wieder in Topform zu bringen. Wenn dir dein Essen in der Pfanne so stark angebrannt ist, dass du es mit normalen Reinigungsmethoden nicht mehr entfernen kannst, können bereits einfache Haushaltsmittel Abhilfe schaffen. Insgesamt ist das Reinigen angebrannter Pfannen keine Hexerei, sondern erfordert lediglich die richtigen Methoden und ein wenig Geduld. Mit den genannten Hausmitteln und Tipps kannst du deine verbrannte Pfanne wieder in Topform bringen und ihnen zu strahlenden Bratergebnissen verhelfen.

 

Hilfreiche Hausmittel für verbrannte Pfannen

  • Pfanne einweichen: Wenn deine Pfanne nur leicht angebrannt ist, dann weiche sie im ersten Schritt einmal einige Stunden in warmem/heißem Wasser ein. Versuche anschließend die Bratpfanne mit einem weichen Schwamm sauber zu schrubben.
  • Backpulver und Wasser: Backpulver ist ein effektiver Reiniger für angebrannte Pfannen. Mische es mit Wasser zu einer zähflüssigen Paste und trage sie auf die betroffenen Stellen auf. Lass die Paste einige Stunden einwirken und spüle die Pfanne danach gründlich aus.
  • Natron und Wasser: Alternativ zu Backpulver und Wasser funktioniert übrigens auch die Kombination aus Natron und Wasser.
  • Spülmaschine: Einige Bratpfannen lassen sich auch problemlos in der Spülmaschine reinigen. Achte vor dem Kauf deiner Pfanne immer in den Produktinformationen darauf, ob diese spülmaschinengeeignet ist.

Spülmaschinengeeignete Edelstahl Pfannen


Angebrannte beschichtete Pfanne reinigen

Generell spielt das Material deiner Pfanne beim Reinigen eine große Rolle. Insbesondere angebrannte beschichteten Pfannen sollten daher mit einem besonders sanften Reinigungsmittel behandelt werden, um die Beschichtung nicht zu beschädigen. Vermeide abrasive Schwämme oder aggressive Reinigungsmittel, die die Oberfläche zerkratzen könnten.  

Eingebrannte Pfannen außen reinigen

Die Reinigung des Bodens und der Seite deiner Pfanne unterscheidet sich im Grunde nicht großartig von der Reinigung der Innenseite. Da es an dieser Stelle jedoch dazu kommen kann, dass die Bratpfanne stärker verunreinigt ist, reichen Hausmittel manchmal nicht aus. Bei hartnäckigem Schmutz auf der Außenseite der Pfanne kannst du auch problemlos auf spezielle Reinigungsmittel wie Edelstahlreiniger zurückgreifen. Je nach Material gibt es hier unterschiedliche Angebote. Schau auf der Verpackung des Reinigers auf jeden Fall nach, ob du diesen für deine Pfanne nutzen kannst.

Natürliche Patina und Reinigung

Einige Pfannen, insbesondere Woks oder gusseiserne Pfannen, entwickeln im Laufe der Zeit eine natürliche Patina. Diese Patina brennt sich im Laufe der Zeit ein – dabei wird die Pfanne nach der Benutzung mit Öl eingerieben und anschließend auf dem Herd erhitzt. Die natürliche Schutzschicht mit Antihaft-Effekt wird auch “Patina” genannt. Wichtig bei der Reinigung solcher Pfannen ist, diese niemals mit Spülmittel zu säubern, da die natürliche Schutzsicht ansonsten zerstört würde. Durch die Patina ist ein starkes Anbrennen der Pfanne jedoch so oder so wenig wahrscheinlich. 


Do’s & Dont’s bei der Reinigung von angebrannten Pfannnen

Do’s bei angebrannten Pfannen

  • Milde Reinigungsmittel: Verwende sanfte Reinigungsmittel und greif ganz einfach im ersten Schritt wie oben beschrieben zu Backpulver/Natron und Wasser. Wenn die angebrannte Pfanne sich trotzdem nicht säubern lässt, kannst du spezielle Reinigungsmittel verwenden.
  • Reinigungsmittel testen: Probiere neue Reinigungsmethoden oder gekaufte Reinigungsmittel am besten zuerst an unauffälligen Stellen aus, bevor du sie auf der gesamten Pfanne anwendest.
  • Gründlich abwaschen: Spüle die Pfanne nach der Reinigung gründlich mit warmem Wasser ab, um Rückstände von Reinigungsmitteln zu entfernen.

Dont’s bei angebrannten Pfannen

  • Spitze Gegenstände: Benutze auf keinen Fall spitze Gegenstände wie Besteck, raue Schwämme oder Stahlwolle, um deine Pfanne sauber zu kratzen. Dadurch wird entweder die Beschichtung oder das Material in Mitleidenschaft gezogen, sodass du die Pfanne im schlimmsten Fall nicht mehr weiter nutzen kannst.
  • Starke Temperaturschwankungen: Lasse die angebrannte Pfanne vor dem Reinigen immer abkühlen, bevor du sie säuberst. Starke Temperaturschwankungen können die Bratpfanne dauerhaft beschädigen.
  • Aggressive Reinigungsmittel: Verwende keine aggressiven chemischen Reiniger, die die Beschichtung oder das Material deiner Pfanne beschädigen könnten.

Das könnte dich auch interessieren!

Passende Produkte

26
Curry Premium Box
28,49 €
23
Nasi Goreng Box
13,99 €
33,31 € / kg