Pfannen gibt es in Hülle und Fülle – von Antihaft- über Gusseisen- bis hin zu Edelstahl Pfannen. In diesem Überblick erfährst du, welche Pfanne sich am besten für was eignet und worauf du bei der Wahl achten solltest. 

Das Pfannenmaterial macht den Unterschied

Das Material einer Pfanne beeinflusst maßgeblich die Kochmöglichkeiten. Und welche Pfanne wird nun für welche Kochtechniken verwendet?

Pfannen für niedrige bis mittlere Hitze

Für diejenigen, die gerne auf kleiner oder mittlerer Hitze kochen ist eine beschichtete Bratpfanne genau die richtige Wahl. Antihaftbeschichtete Pfannen reduzieren – wie der Name schon sagt – das Anhaften von Lebensmitteln. Und wofür benutzt man eine beschichtete Pfanne? Für alles, außer Gerichte, die du auf hohen Temperaturen zubereiten musst. Darüber hinaus sind beschichtete Pfannen leicht zu reinigen und damit echte Allroundtalente in der Küche. Antihaftbeschichtete Pfannen bestehen oftmals aus verschiedenen Materialien, die unterschiedliche Eigenschaften verbinden. Die Oberfläche der Bratpfanne ist dann noch mit einer Antihaftbeschichtung überzogen.

Diese Pfannen kommen in Frage:

  • Beschichtete Edelstahl Pfannen
  • Keramik Pfannen
  • Beschichtete Aluminium Pfannen

Pfannenmaterial zum scharfen Anbraten

Wenn du auf hohen Temperaturen krosse Ergebnisse erzielen möchtest, dann empfiehlt es sich, eine Pfanne aus einem robusten und hitzeunempfindlichen Material zu verwenden. Achte beim Kauf deiner Pfanne außerdem darauf, dass diese unbeschichtet ist. Eine Gusseisen-Pfanne hat beispielsweise keine Beschichtung, sondern bildet mit der Zeit eine natürliche Antihaftbeschichtung, die sogenannte Patina. Hier empfiehlt es sich, die Pfanne vor dem Nutzen einige Male einzubrennen. Nach dem Kochen sollte diese Bratpfanne lediglich ausgewischt oder mit Wasser ausgewaschen werden, da die Beschichtung sonst beschädigt wird. Unbeschichtete Edelstahl- oder Kupfer Pfannen erzielen mit der richtigen Menge Öl außerdem ebenfalls sehr gute Ergebnisse auf hohen Temperaturen.

Diese Pfannen kommen in Frage:

  • Unbeschichtete Edelstahl Pfannen
  • Gusseisen Pfannen
  • Kupfer Pfannen

Premium Edelstahl Pfannen entdecken

Hochwertiges Edelstahl, ideale Hitzeverteilung, kinderleichte Pflege: unsere beschichtete und unbeschichtete Edelstahl Pfannen sind absolute Must-haves in jeder Küche.


Welche Pfanne für welche Lebensmittel?

Empfindliche Lebensmittel

Die richtige Pfanne kann das Kochergebnis erheblich beeinflussen. Um empfindliche Lebensmittel wie Fisch oder Eier zuzubereiten empfiehlt sich eine beschichtete Pfanne. Die Antihaftbeschichtung ist extra für sehr empfindliche Zutaten konzipiert, die schnell drohen am Pfannenboden kleben zu bleiben. Pfannen, die auf kleiner und mittlerer Hitzestufe verwendet werden, sind für gewöhnliche echte Allrounder, die sich im Alltag für beinahe jedes Gericht eignen. Nur starke Röstaromen und krosse Ergebnisse sind eher weniger mit diesen Pfannen zu erwarten.

Unempfindliche Lebensmittel

In einer Pfanne, die für die Nutzung bei hohen Temperaturen geeignet ist, solltest du eher robuste Lebensmittel verwenden. In diesen Pfannen entstehen wunderbare Röstaromen und himmlische Krusten – deshalb eignen sich diese Pfannen auch super für die Zubereitung von Steak oder Bratkartoffeln. Gusseisen- und Edelstahl Pfannen sind außerdem super Küchenhelfer für saucige Mahlzeiten wie Risotto und Pasta Gerichte.  

Ein Überblick: Welche Pfanne wofür?

Lebensmittel

Hitzeempfindliche Pfannen (beschichtet)

Hitzeresistente Pfannen (unbeschichtet)

Eier

Ja

Nein

Fisch

Ja

Ja

Steak

Nein

Ja

Bratkartoffeln

Nein

Ja

Geflügel & Tofu

Ja

Nein

Pfannkuchen

Ja

Nein


Das könnte dich auch interessieren

Passende Produkte

30
Erdnussöl
ab 9,99 €
19,98 € / L