Wer sein Gewicht dauerhaft reduzieren möchte, sollte darauf achten, dass er täglich nicht die gleiche Anzahl an Kalorien zu sich nimmt wie Michael Phelps. Deshalb haben wir hier eine Liste aller Nährstoffe und Kalorien unserer Reissorten zusammengestellt. Die Tabelle zeigt die Kalorien von umgegartem Reis an.

Reissorte kcal je 100g ungegart Eiweiß Kohlenhydrate Fett
Basmati Reis 354,0 kcal 9,0g 78,0g 0,9g
Basmati Reis (Bio) 353,0 kcal 7,4g 77,7g 0,6g
Vollkorn Basmati Reis 345,0 kcal 7,8g 71,4g 2,2g
Vollkorn Basmati Reis (Bio) 361,0 kcal 10,4g 70,0g 3,1g
Jasmin Reis 350,0 kcal 7,0g 78,8g 0,8g
Sadri Reis 350,0 kcal 6,9g 79,7g 0,8g
Sadri Dudi Reis 350,0 kcal 6,9g 79,7g 0,8g
Roter Reis 351,0 kcal 7,8g 71,8g 2,8g
Kleb Reis 349,0 kcal 6,0g 80,0g 0,5g
Schwarzer Kleb Reis 357,0 kcal 8,9g 75,0g 1,0g
Wild Reis 360,0 kcal 12,6g 75,4g 0,9g
Schwarzer Reis 346,0 kcal 9,8g 89,5g 2,7g
Mochi Reis 350,0 kcal 7,2g 74,0g 2,1g
Sushi Reis 345,0 kcal 6,7g 78g 0,5g
Risotto Reis 399,0 kcal 8,2g 90,3g 0,6g
Milch Reis 389,0 kcal 8,9g 89,8g 0,4g
Natur Reis 419,0 kcal 8,6g 85,1g 2,9g
Paella Reis 319,0 kcal 6,4g 70,2g 1,1g

Wie viele Kalorien hat gekochter Reis?

Vielleicht wundern Sie sich warum bei unseren Kalorienangaben grundsätzlich die Kalorien für ungekochten Reis angegeben werden, schließlich möchten Sie den Reis ja nicht roh verzehren. Das liegt daran, dass der Reis beim Kochen durch das Wasser zwar schwerer wird und aufgeht (das Volumen kann sich verdreifachen), aber mehr Kalorien werden es durch das Kochen nicht. Schließlich geben Sie ja nur Wasser hinzu. Wer auf seine Kalorien achtet, kann also gekochten Reis in den Speiseplan integrieren.

100g gekochter Reis haben natürlich weniger Kalorien als 100g roher Reis, aber das liegt daran, dass 100g gekochter Reis einfach aus weniger Reiskörnern besteht. Der Großteil des Gewichts kommt von dem Wasser.

Ist kalorienarmer Reis gesund?

Wie Sie sehen haben unser Paella Reis und unser Sushi Reis die wenigsten Kalorien. Das bedeutet aber nicht, dass sie automatisch auch die gesündesten Reissorten sind (wobei natürlich keine Reissorte wirklich ungesund ist). Viele wichtige Nährstoffe befinden sich nämlich in dem sogenannten Silberhäutchen, das bei weißem Reis entfernt wurde. Vollkornreis (oder auch brauner Reis, oder Natur Reis) haben diese wertvollen Nährstoffe noch, wie zum Beispiel essentielle Aminosäuren. Außerdem sind Reissorten mit einem hohen Eiweißgehalt prinzipiell gesünder.

Dabei sollten Sie bedenken, dass Reis bei der gleichen Kalorienzahl besser sättigt als Brot oder Nudeln. Das heißt von einem leckeren Reisgericht bleiben Sie länger satt als von einer Portion Pasta. Weil erst später wieder Hunger bekommen, können Sie Kalorien sparen.

Wie viel Gramm Reis sind eine Portion?

Was die Portionsgrößen betrifft: Wenn Sie den Reis als Beilage essen, reichen pro Person etwa 80g ungegarter Reis. Als Hauptgericht benötigen Sie pro Person etwa 120g ungegarten Reis.