Anbau Reisterrassen Setzlinge China

Manche Kinder denken, dass Kühe lila sind. Kaum zu glauben? Schon verständlich, wenn man bedenkt, dass viele Produkte, die wir essen, nie den Himmel gesehen haben. Bei Reis hingegen ist das völlig anders.

Reis ist – genau wie Müsli und andere Getreidesorten – ein reines Naturprodukt. Das bedeutet, dass Reis nach der Ernte zwar gründlich gereinigt wird, aber ansonsten ohne weitere Behandlung von der Natur ziemlich direkt in Ihre Küche gelangt. Besonders bei biologisch angebautem Reis, bei dem die Bio-Verordnung den Einsatz chemischer Mittel untersagt.

Wegen der hohen Naturbelassenheit von Bio-Reis ist der Reis sehr gesund. Er enthält keine schädlichen Stoffe und schmeckt besonders natürlich und rein. Aber aus dem gleichen Grund muss der Reis sowohl vom Erzeuger als auch vom Verbraucher richtig gehandhabt und gelagert werden, da ansonsten ein Schädlingsbefall droht.

Selten kann es vorkommen, dass in dem Reis kleiner Reste der Spelzen zu finden sind. Diese sind aber nicht giftig oder schädlich. Während Sie den Reis waschen lassen sich die Reste einfach entfernen.

Wenn Reis nicht richtig gelagert wird, droht außerdem ein Schädlingsbefall. Wir erklären wie wir unseren Reis vor Schädlingsbefall schützen und wie Sie Ihren Reis zu Hause lagern sollten.

Mehr über die Qualität unseres Reises erfahren Sie auf unserer Über Uns Seite.