Wild Reis gilt schon lange als besondere Delikatesse: Überwiegend angebaut wird das kräftige dunkle Korn in Nordamerika und Kanada. Basmati Reis ist mit seinem köstlichen leicht erdigen Eigenaroma aus der Küche nicht mehr wegzudenken und ist ein feiner Begleiter für zahlreiche Gerichte. In einer Wildreis Basmati Mischung treffen diese beiden besonderen Reiskörner aufeinander und vereinen sich zu einer köstlichen Geschmackskomposition.

Wie schmeckt ein Wild Reis Mix?

Wild Reis wird in der Regel mit hellem Basmati Reis gemischt, in seltenen Fällen auch mit Vollkorn Basmati und Rotem Reis. Wild Reis hat einen sehr besonderen Eigengeschmack mit leichter Teenote, der in der Kombination mit feinem Basmati besonders gut zur Geltung kommt. In der Mischung harmonisieren die erdigen Aromen des Basmati wunderbar mit dem Eigengeschmack des Wild Reis. In den vergangenen Jahren haben auch Spitzenköche diese Aromen besonders wertschätzen gelernt und den Wild Reis in Kombination mit Basmati in ihre Gerichte integriert.

Wofür wird ein Wild Reis Mix verwendet?

Eine Wild Reis Basmati Mischung kann für verschiedene Gerichte verwendet werden. Da die Wild Reis Körner besonders behandelt werden, kochen sie genauso schnell wie der Basmati. Die Zubereitung des Mix ist also schnell und unkompliziert. Die Mischung passt hervorragend als Beilage zu Fisch und Fleisch, aber auch zu Gemüsen, wie gegrillten Gemüsespießen. Außerdem eignet sich die Mischung, um sie gekocht als Topping über eine Suppe zu geben. Auch zu einer asiatischen Bratreis Pfanne passt die Wild Reis Mischung hervorragend. Sie lässt sich sehr gut mit Ingwer, Knoblauch, Sojasauce und auch Nüssen, wie Cashews oder Erdnüssen, kombinieren. Dank der Kombination aus schwarzen und weißen Körnern ist die Wild Reis Mischung auch optisch ein richtiger Hingucker und peppet die Gerichte auf.

Wie wird die Wild Reis Mischung zubereitet?

Der Wild Reis Mix sollte immer entsprechend der Verpackungsanleitung zubereitet werden. Da der Wild Reis für die Mischung besonders vorbehandelt, also geschlitzt, wird, braucht er genauso lange wie der Basmati Reis und beide Sorten werden zusammen in einem Topf gekocht. Wichtig ist es, die Reismischung vorher gründlich zu spülen, um überschüssige Stärke zu entfernen. Dann wird die Reismischung schön locker. Durch die Vorbehandlung braucht die Wild Reis Mischung deutlich weniger Garzeit als reiner Wild Reis: Dieser kocht in der Regel 45 Minuten, wohingegen die Mischung rund 20 Minuten benötigt.