Italienisch

Risotto Milanese mit Oliven und Salbei

Leftover Liebe

0 Kommentare 20 Minuten Einfach
Risotto Milanese mit Oliven und Salbei 29.12.2017
Risotto Milanese mit Oliven und Salbei
Mir macht es immer großen Spaß aus den Resten des Vortages noch was leckeres zu machen. Wie hier mit übrig gebliebenen Risotto Resten aus der ‚Mailänder Mischung‘ von Reishunger . Hat mir heute noch besser als gestern geschmeckt .
Profilbild von Uschi genannt Dukkah Queen
Whatsapp
Hol' dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone
WhatsApp Logo
So meldest du dich für unseren kostenlosen Whatsapp Newsletter an:
  1. Speicher unsere Nummer +49 157 92452937 in deinen Kontakten unter dem Namen „Reishunger“ ab.
  2. Sende uns eine Whatsapp-Nachricht mit „Start“.
  3. Geschafft! Nun bist du Teil unseres Whatsapp-Newsletters und erhälst immer die neuesten Rezepte direkt auf dein Smartphone. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Zutaten für 2 Portionen

50 Bio-Risotto Milanese Risotto Fertigmischung mit Safran aus Italien
50 Bio Risotto, Milanese, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (250g)
etw. Natives Olivenöl Extra Spanisches Olivenöl No.11 »Arbequina« aus Katalonien
etw. Natives Olivenöl Extra aus Spanien, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (150ml)
Parmesan oder Pecorino
Salbeiblätter
Oliven
geriebene Orangenschale
Pinienkerne

Zeit

Zubereitung:

Schwierigkeit

Einfach

Zubereitung

  1. Für dieses schnelle Essen habe ich die Reste vom Vortag genommen die noch übrig geblieben sind, ansonsten den Risotto einfach nach den Packungsangaben zubereiten. Bei mir war es das Bio-Fertigrisotto Milanese.

  2. In einer kleinen Pfanne die Risotto Reste vorsichtig mit etwas Öl oder Butter erwärmen.

    Von dem Parmesan oder Pecorino Käse Spähne abschaben. Ich mach das mit dem Sparschäler. Das geht wunderbar.

  3. Die Salbeiblätter waschen und trocken tupfen.
    Orangenschale unter das Risotto mischen.
    Auf einem Teller oder wie bei mir in einer Holzschale anrichten.
    Mit Oliven Stückchen, Salbei Blättern, Pinienkernen, und Käse garnieren, und mit frisch gemahlenen Pfeffer würzen.
    GUTEN REISHUNGER!

Weitere Rezepte von Uschi genannt Dukkah Queen

Kommentare