Linsen und Sport

Lesezeit: 2 Min

Was haben Linsen mit Sport zu tun? Diese Frage hat sich vielleicht der ein oder andere beim Lesen der Überschrift gestellt. Der nachfolgende Artikel klärt auf.

Hanteln

Linsen die Multikönner

Linsen gehören zur Pflanzenart der Hülsenfrüchte und es gibt sie, dank der vielen verschiedene Linsenarten, in den unterschiedlichsten Größen und Farben. Alle Linsen haben einen sehr hohen Eiweißanteil, wenig Fett und jede Menge Vitamin B, Zink und Mineralien. Zudem enthalten sie ganze sieben von neun essentiellen Aminosäuren. Dadurch sind sie vor allem bei Vegetariern als Fleischersatz sehr beliebt. Zudem gelten sie durch den hohen Anteil von Kalium und Magnesium als idealer Eisenlieferant und machen durch den hohen Anteil an Rohfasern lange satt.

Linsen für Höchstleistungen

Besonders Leistungssportler und Bodybuilder, also Personen die Muskeln aufbauen wollen oder sich viel sportlich betätigen, haben einen sehr hohen Energiebedarf, der vor- und nach dem jeweiligen Training gedeckt werden will. Somit brauchen Sportler neben vielen Kohlenhydraten, vor allem Proteine und sollten daher auf eine eiweißreiche Ernährung achten. Denn Proteine sind die ideale Energiequelle und können beim Aufbau und Erhalt der Muskulatur helfen. Um Muskelmasse aufzubauen sollten im Idealfall täglich 1,5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht verzehrt werden.

Als absolute Proteinlieferanten gelten Linsen daher als ideales Kraftfutter für Sportler und bieten zudem eine willkommene Abwechslung neben Eiern, Milch und Fleisch.

Jedoch Vorsicht: Linsen enthalten im Rohzustand unbekömmliche Stoffe, wodurch die immer nur gekocht verzehrt werden sollten.

Passende Produkte

Verwandte Artikel

Hat Reis viele Kohlenhydrate?
Lesezeit: 1 Min Jetzt lesen
Reis mit gebratenem, mediterranem Gemüse

In der heutigen Zeit wird immer mehr auf gute Ernährung geachtet, denn die Körperkultur nimmt einen immer höheren Stellenwert in unseren Alltag ein. Anders gesagt: Aus Couchpotatoes werden Hobbysportler! Also muss nun auch die Ernährung angepasst werden, damit gewünschte Resultate folgen können. Eine Ernährung mit Reis kann dabei eine solide Grundlage sein, denn er versorgt euch mit Kohlenhydraten, die euch Energie spenden und er ist zugleich kalorienarm! In 100 Gramm Reis sind ca. 78 Gramm Kohlenhydrate enthalten. Zudem ist er besonders lecker und kann mit allem, was euch in den Kopf kommt, kombiniert werden. Seid kreativ und guten Reishunger!

Kommentare