Knusprig oder breiig? An dieser Frage scheiden sich die Geister. Man munkelt sogar, dass ganze Familien deshalb zerstritten sind. Allerdings haben bei Milchreis die Knusper-Fans bisher das Nachsehen gehabt. Dabei ist es so einfach den Milchreis zu einer knusprigen Angelegenheit zu machen.

Die beste Methode um süße Reisgerichte knusprig zu machen ist das Überbacken. Dabei sind Ihrer Kreativität was die Sorte, die Gewürze und andere Zutaten wie Obst angeht, keine Grenzen gesetzt.

Reis

Prinzipiell lässt sich aus allen Reissorten ein Auflauf machen. Besonders gut eignen sich jedoch Milch Reis und Mochi Reis, weil sie einen süßlichen Eigengeschmack haben. Besonders geschmackvoll wird der Auflauf, wenn Sie den Reis mit Milch oder Kokosnussmilch kochen. Für ein weniger cremiges Ergebnis können Sie aber auch andere Reissorten nehmen, wie Jasmin Reis oder Basmati Reis. Diese Reissorten sollten Sie aber mit Wasser kochen.

Andere Zutaten

Besonders beliebt sind Reisaufläufe mit Obst, wie Äpfeln, Birnen, Aprikosen oder Pfirsiche aus der Dose, Bananen oder Datteln. Aber Sie können natürlich auch jedes andere Obst verwenden, das Ihnen schmeckt. Würzen kann man das Ganze mit Zimt oder Kardamom oder einfach mit Vanillezucker. Auch hier dürfen Sie ruhig experimentieren.

Und so funktioniert es

Die Zubereitung ist wirklich easy: Kochen Sie den Reis und lassen Sie ihn etwas abkühlen. Danach mischen Sie die Gewürze unter den Reis. Schließlich schichten Sie den gewürzten Reis und das Obst in eine ofenfeste Auflaufform und backen Sie den Reis bis sich eine leichte Kruste bildet.

Guten Reishunger!