Paella Valenciana 24.05.2018
Paella Valenciana
Rezeptautor: Jana
Was macht ein Spanier jeden Mittag? Richtig, Siesta. Und was macht er davor? Gen... weiterlesen
Profilbild von Jana

Zutaten

4 Portionen
400 g
Paella Reis
BOMBA AUS SPANIEN, VALENCIA
150 ml
Natives Olivenöl Extra
Spanisches Olivenöl No.11 »Arbequina« aus Katalonien
20 g
Paella Gewürz 4 x 5 g (Bio)
Bio-Gewürzmischung mit Safran für traditionelle spanische Paella
400 g Hähnchenbrustfilet (oder Meeresfrüchte)
1 Liter Gemüse- oder Fleischbrühe
1 Dose gewürfelte Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Zitrone
0.5 rote Paprika
0.5 gelbe Paprika
Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch dein hacken.

    Die Paprika in Scheiben und das Hähnchenbrustfilet in Würfel schneiden.

  2. Das Olivenöl in eine Pfanne gießen und das Fleisch anbraten.

    Nach einigen Sekunden die Meeresfrüchte hinzugeben.

    Sobald alles gar ist, den Inhalt beiseite stellen.

  3. Einen Schuss Öl, die Zwiebeln und den Knoblauch in eine Pfanne geben und alles anbraten.

    Den rohen Paella reis und die Paella Würzmischung hinzugeben und so lange rühren, bis der Reis glasig geworden ist.

  4. Die gewürfelten Tomaten und die Paprika unterrühren.

    Nun die ganze warme Gemüse- oder Fleischbrühe in die Pfanne geben.

  5. Die Paella auf niedriger Temperatur für 30 Min. köcheln lassen - keinesfalls umrühren, bis der reis die Flüssigkeit weitestgehend aufgenommen hat.

  6. Das fertig gebratene Fleisch und die Meeresfrüchte hinzugeben und die Paella mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.

    Guten Reishunger!

Rezepte per E-Mail erhalten

GratisBei Newsletter
Anmeldung!
Gratis bei Newsletter Anmeldung
  • Ein Willkommensgeschenk für jede Anmeldung
  • Tolle Angebote, Aktionen & Produktneuheiten
  • Leckere Rezeptideen aus unserer Reiswelt
Zum Newsletter anmelden

Mehr Rezepte mit Paella Reis

Bewertungen & Kommentare

A

Anonym

Hallo, ich finde eure Seite echt super. Muss aber hier mal etwas los werden. Die Paella Valenciana wird klassisch Nie mit Meeresfrüchten gemacht, sondern mit Huhn - und wer es ganz Klassisch möchte, Kaninchen. Was aber viel schlimmer ist ;), jeder spanische Koch würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen beim Hühnerbrustfilet. Das ist viel zu trocken für eine Paella. Es werden eigentlich nur entbeintet Hühnerteile verwendet. Klugscheissmodus aus. ;)) Liebe Grüsse

Anonym

Genau, Mit Kaninchen oder Hühnerbeine und....... Schnecken :-) und grüne Bohnen dürfen auch nicht fehlen

Rezept drucken