Cremiges Hirse Porridge Foto von vom 22.07.2018

Hol’ dir die besten Reishunger Rezepte
direkt auf dein Smartphone

So meldest du dich für
unseren WhatsApp-Newsletter an:

  1. Speicher unsere Nummer +49 1579 2452937 in deinen Kontakten auf deinem Smartphone ab.
    Vergiss die Ländervorwahl (+49) dabei nicht.
  2. Sende uns eine WhatsApp-Nachricht mit "Start".
  3. Geschafft! Nun bist du bei unserem WhatsApp-Newsletter eingetragen und erhältst spätestens nach 60 Minuten eine Bestätigungsnachricht von uns.

Porridge am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen...und stärkt mich für den Tag :-) Wem Haferflocken auf Dauer zu langweilig sind, sollte man die Kombination aus zarten Haferflocken und Hirse probieren! Hirse gehört mittlerweile zu meinen Lieblingsgetreidesorten! Denn Hirse schmeckt nicht nur toll sondern ist zugleich auch ein wahres Wunderkorn voller wichtiger Mineralien und Spurenelemente. Damit tun wir nicht nur der Seele etwas gutes sondern auch unserem Körper :-) Bei den Toppings kann man sich natürlich austoben. Ich habe mich für Banane, selbst gemachtes Granola, Mandelmus und ein paar vegane Mini-Cookies entschieden:-) Dieses Rezept ist wie immer vegan. Die pflanzliche Milch lässt sich nach Belieben natürlich auch austauschen! Viel Spaß beim ausprobieren :-)


50g Hirse, Bio, Kontrollnummer DE-ÖKO-003 (200g)
Produktbild von Hirse (Bio)
Hirse (Bio)
(3)
Ab 1,59
Ansehen
50g zarte Haferflocken
400-500ml pflanzliche Milch
1-2 EL Kokosblütenzucker o.ä.
Zimt
Schokomüsli oder Granola
2 Portionen
einfach

Schritt 1

Hirse im Sieb einmal waschen.

Im Topf die Milch und den Kokosblütenzucker vermischen.

Hirse und Haferflocken hinzufügen.

Gemeinsam aufkochen lassen (dabei immer wieder umrühren).

Schritt 2

Sobald das Ganze kocht, Hitze runter stellen und ca. 15 Min. unter ständigem Rühren köcheln lassen.Von der Herdplatte nehmen und bei geschlossenem Deckel ca. 15 Min. quellen lassen.

Ggf. Milch/Wasser, Süße und Zimt hinzufügen.

Schritt 3

Hafer-Hirse-Porridge in eine Schüssel füllen und nach belieben mit Obst, Müsli oder Granola toppen.

Guten Reishunger!

xanjuschx
Foodblogger / Recovery