Bratreis 2

Reis und China, diese beiden gehören einfach zusammen, denn Reis ist in China das am meisten gegessene Grundnahrungsmittel und wird sowohl zu vegetarischen, als auch zu Fleisch- und Fischgerichten gereicht. Aber wie kocht man denn nun echten chinesischen Reis?

Chinesischer Reis Zubereitung

In China wird der Reis entweder gedämpft, oder aber mit der Quellmethode zubereitet. Das ist eine sehr einfache, aber präzise Methode, bei der Reis und Wasser in einem perfekten Verhältnis zueinander stehen. Am Ende der Garzeit sollte der Reis dann schön locker und flockig sein, ohne dass noch Wasser übrig geblieben ist. Chinesischer Reis wird auch nicht gesalzen, sondern pur genossen. Die Beilagen werden für das Geschmackserlebnis gewürzt.

Chinesischer Reis Congee

In China wird zum Frühstück bereits Reis Congee gegessen, ein sehr weicher Reisbrei. Millionen Chinesen schwören auf dieses einfache und bekömmliche Rezept, ihm wird sogar eine heilende Wirkung nachgesagt. In der Regel wird er morgens gegessen, ist aber auch als Abendessen sehr leicht verdaulich. Die Zubereitung ist sehr einfach. Der Reis, am besten Vollkorn Reis, aber Basmati Reis geht auch, wird im Reis-Wasser-Verhältnis 1:10 sehr weich gekocht. Salz wird für den chinesischen Reis nicht verwendet. Man sollte das Ganze zwischen 2 und 4 Stunden kochen lassen. Der Reis Congee kann für bis zu 4 Tage im Voraus zubereitet werden. Auch zur Entgiftung und Entschlackung wird chinesischer Reis gegessen.