Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Jetzt neu
Kennenlernen 2.0

Für die einfache Zubereitung von Reis im Pars Khazar gibt es grundsätzlich 2 Varianten: Für Einsteiger und Profis. Die folgende Beschreibung gilt für die Zubereitung von Basmati Reis. Was das Verhältnis von Wasser zu Reis angeht, können andere Reissorten deutlich abweichen. Hierfür finden Sie im Anschluss eine kleine Liste mit den Wasser-Reis-Verhältnissen der beliebtesten Sorten.

Einsteiger-Variante

Zunächst geben Sie den rohen Basmati Reis in den Innentopf (pro Person rechnen Sie 1 Teetasse Reis). Dann waschen Sie den Reis, indem Sie Wasser in den Topf gießen und den Reis mit den Fingern durchwaschen, bevor Sie das durch die Stärke trüb gewordene Wasser wieder abgießen. Das Ganze wiederholen Sie 2-3 Mal. Je öfter Sie den Reis waschen, desto mehr Stärke entweicht aus dem Reis und desto luftig-lockerer wird er zum Schluss. Geben Sie bei Basmati Reis die 1,5-fache Menge Wasser (1 Becher Basmati Reis = 1,5 Becher Wasser), Salz nach Bedarf (pro Person einen halben TL) und einen ordentlichen Schuss Olivenöl hinzu. Setzen Sie den Deckel auf. Auf der Vorderseite des Kochers befindet sich ein Rädchen mit einer Skala. Wenn Sie das Rädchen nach rechts drehen, geht das Lämpchen an und der Reiskocher beginnt zu kochen. Wenn Sie das Rädchen auf Stufe 1 stellen, erhalten Sie zum Schluss eine leichte Reiskruste. Je weiter Sie das Rädchen nach rechts drehen, desto brauner und krustiger wird die äußere Reiskruste.

Jetzt gehtÊ»s los: Sie stellen das Rädchen auf Ihre gewünschte Stufe und der Reiskocher beginnt zu kochen. Nach ca. 10-20 Minuten (je nach Reismenge) erlischt das Lämpchen zum ersten Mal. Das bedeutet, dass der Reis fertig ist. Es ist aber noch keine Reiskruste entstanden und das Rädchen befindet sich nach wie vor auf der von Ihnen eingestellten Stufe! Erst jetzt - nachdem das Lämpchen das erste Mal erloschen ist - beginnt der Krustenprozess. Erst jetzt beginnt das Rädchen sich gegen den Uhrzeigersinn wie bei einer Eieruhr von der eingestellten Stufe auf die Ursprungsposition zu drehen. Dabei geht das Lämpchen immer wieder an und aus. Sobald das Rädchen auf Position 0 angekommen ist, ist der Reis samt Reiskruste fertig! Jetzt entnehmen Sie den Reis mit einem Plastikoder Holzlöffel. Wenden Sie dabei nicht zu viel Kraft auf, um die empfindliche Antihaftbeschichtung des Innentopfs zu schonen. Wenn Sie das Rädchen auf einer höheren Stufe hatten (z.B. Stufe 4), legen Sie einen großen Teller kopfüber auf den Innentopf, dann heben und stürzen Sie den Innentopf samt aufsitzendem Teller. Dann nehmen Sie den Topf ab und haben auf dem Teller die fertige kuchenartige Reisform mit der goldig-braunen Außenkruste

Profi-Variante

Die Profi-Variante beschreibt, wie die Perser ihren Basmati Reis im Pars Khazar perfekt zubereiten. Zunächst geben Sie den rohen Basmati Reis in den Innentopf (pro Person rechnen Sie 1 Becher Reis). Dann waschen Sie den Reis, indem Sie Wasser in den Topf gießen und den Reis mit den Fingern durchwaschen, bevor Sie das durch die Stärke trüb gewordene Wasser wieder abgießen. Das Ganze wiederholen Sie 2-3 Mal. Je öfter Sie den Reis waschen, desto mehr Stärke entweicht aus dem Reis und desto luftig-lockerer wird er zum Schluss. Nun geben Sie die 1,5-fache Menge Wasser (1 Becher Reis = 1,5 Becher Wasser) und Salz nach Bedarf (pro Person einen halben TL Salz) hinzu. Drehen Sie das vordere Rädchen auf Stufe 1 und lassen Sie den Reiskocher kochen bis das Lämpchen erlischt. Anschließend kippen Sie den Reis in einen Sieb. Nun werfen Sie ein großes Stück Butter oder Margarine in den leeren Innentopf. Wahlweise können Sie auch in Wasser aufgelösten Safran zugeben und den Topfboden mit rohen Kartoffelscheiben belegen. Dann kippen Sie den Reis aus dem Sieb wieder in den Topf, setzen den Deckel auf und stellen das Rädchen auf Stufe 4. Jetzt lassen Sie das Ganze ca. 10-15 Minuten kochen (je nachdem, wie krustig sie es haben wollen). Es entsteht eine leckere Butter-Safran-Kartoffel-Reis-Kruste, die Sie am besten so servieren: Legen Sie einen großen Teller kopfüber auf den Innentopf, dann heben und stürzen Sie den Innentopf samt aufsitzendem Teller. Dann nehmen Sie den Topf ab und haben auf dem Teller die fertige kuchenartige Reisform mit der goldig-braunen Außenkruste.


Häufig gestellte Fragen

Was macht den Pars Khazar im Vergleich zu anderen Reiskochern so besonders?

Die persische Art Reis zuzubereiten, ist nicht nur im asiatischen Raum, sondern weltweit bekannt: Der mit Butter und Safran verfeinerte Reis ist luftig-locker und besitzt eine leckere goldig-braune Außenkruste (das sogenannte Tahdig), die man auch pur genießen kann. Und genau hierauf ist der persische Reiskocher von Pars Khazar ausgelegt. Er kocht den Reis schonend, so dass er luftiglocker wird und ist zudem der einzige Reiskocher weltweit, der über die Tahdig-Funktion verfügt: Am Ende des Garvorgangs heizt sich der Innentopf noch einmal auf, wodurch die äußerste Schicht des Reis eine goldig-braune Kruste bekommt. Einzigartig und unverwechselbar lecker!

Geht es wirklich so einfach, Reis darin zuzubereiten: Reis und Wasser rein, einschalten, fertig?

Ja, Reis rein, bei Basmati z.B. die 1,5-fache Menge Wasser zu, Deckel drauf, auf Stufe 1-4 stellen und warten. Sobald das Lämpchen zum ersten Mal erlischt, ist der Reis fertig. Es ist aber noch keine Reiskruste entstanden! Denn erst jetzt - nachdem das Lämpchen das erste Mal erloschen ist - beginnt der Krustenprozess. Hierzu dreht sich das Rädchen gegen den Uhrzeigersinn wie eine Eieruhr von der eingestellten Stufe wieder auf die Ursprungsposition. Dabei geht das Lämpchen immer wieder an und aus. Sobald das Rädchen auf Position 0 angekommen ist, ist der Reis samt Reiskruste fertig!

Was passiert bei den einzelnen Stufen?

Stufe 1: es entsteht keine, maximal eine ganz leichte Kruste, die aber mit einer Gabel gelöst werden kann.

Stufe 2: es entsteht eine etwas festere Kruste, die aber immer noch die Farbe des Reis hat.

Stufe 3: es entsteht eine feste Kruste, die etwas angebräunt ist.

Stufe 4: es entsteht eine feste goldigbrauneKruste.

Wir sind ein üblicher 4-6-Personen-Haushalt und essen relativ viel Reis. Welcher ist der richtige Reiskocher für uns?

Die Angabe 4, 8 bzw. 12 Personen bei den 3 unterschiedlichen Reiskochergrößen ist auf den persischen Reisverbrauch pro Person zugeschnitten. Der normale deutsche Küchenhaushalt verzehrt klar weniger Reis pro Person, so dass Sie in den Reiskochern locker Reis für bis zu 6 Personen (beim Kleinen), 10 Personen (beim Mittleren) und 15 Personen (beim Großen) zubereiten können.

Kann man im Reiskocher für 4/8 Personen auch Reis für 2 Personen zubereiten?

Ja, das ist kein Problem.

Der Reis hat eine Kruste, obwohl ich auf Stufe 1 gestellt habe ODER der Reis hat keine Kruste, obwohl ich auf Stufe 4 gestellt habe. Warum?

Keine Panik! Das ist ganz normal und kann bei den ersten Malen der Inbetriebnahme des Reiskochers durchaus vorkommen, da sich der Heizmechanismus im Reiskocher erst noch akklimatisieren muss. Spätestens nach 2-3 Malen wird der Reiskocher so reagieren, wie sie ihn eingestellt haben: Stufe 1 keine Kruste, Stufe 4 braune Kruste. Wenn Sie keine Kruste möchten und deshalb Stufe 1 gewählt haben, sollten Sie darauf achten, dass sie den Reis nicht allzu lange im Topf lassen, nachdem die Lampe erloschen ist, weil sonst eine Kruste entsteht.

Während des Kochvorgangs schäumt das Wasser über. Was kann ich dagegen tun?

Sobald sehr viel Schaum an der Wasseroberfläche entsteht, schöpfen Sie mit einem Löffel den Schaum ab und setzen Sie den Deckel wieder auf. Jetzt sollte es nicht mehr überschäumen.

Ist der Innentopf spülmaschinenfest?

Nein, bei allen antihaftbeschichteten Materialien ist es nicht empfehlenswert, sie in eine Spülmaschine zu stecken. Verwenden Sie einen nicht-kratzenden Schwamm für die Reinigung des Innentopfs

Wie zuverlässig und technisch beständig ist der Reiskocher?

Der Reiskocher ist seiner sehr einfachen und authentischen Bauweise technisch extrem beständig. Teilweise sind Pars Khazar Reiskocher bis zu 25 Jahre im (täglichen!) Gebrauch. Der einzige Verschleißgegenstand, den man alle paar Jahre wechseln sollte, um die Vorteile der Antihaftbeschichtung unvermindert nutzen zu können, ist der Innentopf, den es als Ersatzteil zu kaufen gibt.

Reis-Wasser-Verhältnisse (in Teetassen) der beliebtesten Reissorten

1 Basmati Reis = 1,5 Wasser
1 Jasmin Reis = 1,5 Wasser
1 Natur Reis (Vollkorn) = 2 Wasser
1 Sushi Reis = 1,5 Wasser

Wenn Sie bestimmte Reissorten im Pars Khazar zubereiten und uns Ihre Erfahrungen mitteilen möchten (z.B. Wassermengen), freuen wir uns, wenn Sie uns anschreiben: [email protected]