Enthält Reis Stärke?

Da Reis viele komplexe Kohlenhydrate enthält, enthält er wiederum auch viel Stärke. Stärke ist also von Natur aus im Reis enthalten. Zudem ist sie glutenfrei. Je nach Reissorte ist der Stärkegehalt unterschiedlich. Einige Reissorten enthalten sogar bis zu 75 % Stärke.

Funktion von Stärke im Reis

Die im Reis enthaltene Stärke hat einen Einfluss auf die Klebeigenschaften des Reises. Die Stärkemoleküle verbinden sich beim Kochen miteinander, wodurch die Reiskörner aneinander festkleben. Ob dein Reis also eher klebrig oder locker kocht, hängt von der darin enthaltenen Stärke ab. Rundkornreissorten wie Sushi Reis oder Risotto Reis haben einen höheren Stärkeanteil als Langkornreissorten wie Jasmin Reis oder Basmati Reis.

Verwendung von Reisstärke

Die aus Reis gewonnene Stärke wird in der Lebensmittelindustrie oft zur Herstellung von Backwaren und Süßspeisen genutzt. Reisstärke wird in der heimischen Küche meist zum Andicken von Saucen und Desserts sowie zum Backen verwendet. Auch für die Herstellung von Kosmetik oder zum Stärken von Textilien wird Reisstärke verwendet.

Reisstärke abwaschen?

Vor dem Kochen sollte der Reis immer gewaschen werden. Das Waschen entfernt die überschüssige Stärke vom Reis. So wird dein Reis beim Kochen wunderbar locker und körnig. Sorten wie Milch Reis, Sushi Reis oder Risotto Reis, enthalten besonders viel Stärke. Diese sollte allerdings nicht abgewaschen werden, da die klebrigen Eigenschaften dieser Sorten ja schließlich das Gericht ausmachen und der Reis zusammenkleben soll.

Reis richtig waschen