Damit wir nicht jeden Tag oder spätestens jeden zweiten Tag einkaufen gehen müssen, kaufen wir gut und gerne mehr als wir auf dem ersten Blick benötigen. Schon beim Einkaufen achten wir deshalb auf das Mindesthaltbarkeitsdatum. Doch ab wann läuft Reis ab?

Das Reis in trockener Form kaum schlecht wird, haben wir schon im Artikel über die Haltbarkeit beschrieben. Als Faustregel ist dort die Haltbarkeit von bis zu zwei Jahren aufgeführt. Doch neue Erkenntnisse, die durch die deutsche Initiative „Zu gut für die Tonne“ angestoßen wurden, haben gezeigt, dass Reis neben Nudeln und Salz kein Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) hat. Somit entbrannte 2014 auf europäischer Ebene eine Diskussion, ob man bei diesen Produkten zukünftig auf das MHD verzichten kann. Reis läuft also nicht ab und kann bei guter Lagerung auch nach Jahren noch gegessen werden.

Produktempfehlungen

Kommentare

A

PO

Ich finde es immer wieder lustig, wenn ich solche Fragen sehe. MHD wie lange haltbar etc. etc. Die Leute werden für dumm verkauft und glauben jeden Mist, was man Ihnen erzählt. Was haben eigentliche unsere Vorfahren ohne Konservierungsmittel gemacht.Oder Salz MHD schwachsinnig, Millionen Jahre ist das Salz im Berg und bekommt dann ein MHD und wird nach zwei Jahren schlecht. Leute denkt nach!

A

nä denken macht schlau

K

MHD dient der Wirtschaft denn es wird MHD abgelaufenes weg geschmissen, weil die Leute Angst vor Schimmel usw. haben, und das MHD für gewisse Produkte wird nie abgeschafft werden, solange die Gier der Wirtschaft als "förderungswillig" gilt. Es ist unglaublich, in welchen orwellsähnlichen Strukturen wir leben. Eine Lüge neben der anderen, und neben dem MHD und der Marke sollte ehrlicherweise stehen: GIER REGIERT DIE WELT.

T

Absolut recht!!! "Gier frisst Hirn!"

F

Nicht generell urteilen. Das MHD ist schon okey nur halt nicht überall. Früher kaufte man ein und die Ware war grau. Heut üvertreibt man es halt..

G

Allgemein gesagt: Verstand einschalten, Nase und Hirn nutzen. Wenn die Lebensmittel noch gut riechen und der Verstand sagt, das Zeug ist nicht bei Haltbarkeit bis 31.10. eine Sekunde nach Mitternacht am 01.11. schlecht, giftig und bringt Dich um.
Bei einigen Lebensmitteln, z.B. dem typischen in Plastik eingeschweissten Räucherlachs macht das MHD Sinn, hier würde ich mich auch nicht unbedingt auf die Nase verlassen, aber Reis, oder wie oben geschrieben SALZ mit MHD zu versehen ist schon krass. Damit hat man seinerzeit Pharaonen eingepökelt, und die sind heute noch gut... ;-)
Zum Thema Reis nochmal: ungeschälter Reis enthält mehr Pflanzenfette, kann also nach einiger Zeit etwas ranzig schmecken, aber unser weißer, polierter Reis ist eigentlich fast unbegrenzt lagerfähig (trocken, kühl, Luftabschluss etc.). Bei Nudeln ist es ähnlich: der Geschmack lässt nach, aber genießbar sind die Dinger ewig. Und es wurden schon -zig Jahre alte Konserven im Labor getestet und für unbedenklich befunden. Die meist auf zwei Jahre begrenzten Haltbarkeitsdaten haben auch eher etwas mit den Garantien der Dosenhersteller an die Lebensmittelabfüller zu tun. Wenn der Dosenhersteller nur zwei Jahre Garantie auf die Haltbarkeit der Dose gibt, wäre der Lebensmittelabfüller blöd, wenn er dann fünf Jahre auf den Inhalt garantiert.