Reiskuchen ist ein wahrer Kosmopolit. In China fühlt er sich genauso wohl wie in Italien, in Belgien ist er nicht weniger beliebt als auf Hawaii, in Indien ist er so bekannt wie in Japan.

Wie es der Name schon sagt, ist Reiskuchen Kuchen aus Reis. Aber auch hier gilt: Reiskuchen ist nicht gleich Reiskuchen. Denn je nach Land und Kultur wird er anders zubereitet. Als Grundlage für Reiskuchen dient körniger oder gestampfter Reis. Aber auch mit Reismehl kann ein Reiskuchen gebacken werden.

Reiskuchen in Asien

Seine Ursprünge hat der Reiskuchen in Asien. In Japan, und diese Art von Reiskuchen ist sehr berühmt, werden die kleinen Reiskuchen Mochi genannt. in China heißen sie Niangao, in Singapur Cheww Kueh und in Indien Idli. Auch auf den Philippinen und in Vietnam gibt es zahlreiche Varianten des Reiskuchens und sogar in dem amerikanischen Bundesstaat Hawaii wird Reiskuchen verspeist. Reiskuchen kann sowohl süß als auch herzhaft gegessen werden, die süßen Varianten werden gerne auch zum Frühstück gegessen. Von Reispudding unterscheidet er sich durch seine festere Konsistenz. In den verschiedenen Ländern Asiens werden die Reiskuchen in der Regel als kleine Happen gereicht.

Reiskuchen in Europa

Auch in Europa ist Reiskuchen verbreitet und wird meistens in einer herkömmlichen Springform gebacken. In Italien ist der Reiskuchen unter Torta di Riso dolce bekannt. Herzhaft wird er auch in Italien als Torta salata di Riso gegessen. In Belgien wird er, wie in Frankreich, Tarte au Riz genannt. Der belgische Milchreiskuchen schmeckt angenehm nach Vanille und kann warm oder kalt genossen werden.

Reiskuchen: veganer und glutenfreier Genuss

Aber auch in Deutschland wird Reiskuchen immer beliebter. Da er glutenfrei ist, können auch Menschen, die glutenintolerant sind, sorgenfrei ein schönes Stück Kuchen zum Kaffee genießen. Auch bei Veganern ist Reiskuchen sehr beliebt, denn er kann ohne Eier gebacken werden. Je nach Belieben kann der Reiskuchen mit Obst, wie Kirschen oder Äpfeln sowie mit Gewürzen, Vanille und Zimt eignen sich sehr gut, verfeinert werden. Ein paar Spritzer Zitronen- oder Orangensaft sorgen für Frische. Auch als kleine Zwischenmahlzeit eignet sich Reiskuchen hervorragend.