Veganes
Veganes
Veganes
70 Min.
Einfach
Vegan

Veganes "Chicken" Adobo

Eines der Nationalgerichte der Philippinen ist Chicken Adobo. Ursprünglich ein geschmortes Hähnchengericht, das mit Sojasauce und Gewürzen gekocht und mit Reis serviert wird. Ich möchte euch hier eine vegane Version des Klassikers vorstellen, das meiner Meinung nach absolut mit der Fleischvariante mithalten kann. Du brauchst nur wenige Zutaten und etwas Zeit, dann hast du diese süß-säuerliche Geschmacksexplosion auf deinem Teller. Guten Appetit! P.S.: Wenn du kein Fleisch Ersatzprodukt verwenden möchtest, dann probiere das Ganze gerne auch mal mit Kartoffeln und/oder Auberginen.
Profilbild von katha katinka
katha katinka
zur Autorenseite

Zutaten

Portionen
2

Zubereitung

Schritt 01

Ausgewählte Sorte: Jasmin Reis

Kochtopf
Reiskocher
Mikrowelle
Dämpfer

Zubereitung im Kochtopf:

  1. Reis in einen Kochtopf geben.
  2. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Reis 10 Minuten einweichen lassen.
  5. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen.
  6. Sobald das Wasser kocht, den Herd auf die mittlere Hitzestufe stellen und den Reis ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser komplett aufgesogen wurde.
  7. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Reiskocher:

  1. Reis in den Reiskocher geben.
  2. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt. Anschließend den Reis in den Innentopf geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel schließen und den Kochvorgang im Modus "Weiß" starten.
  5. Sobald der Reiskocher in den Warmhaltemodus schaltet, ist der Reis fertig.
  6. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.
  1. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  2. Reis in den Mikrowellen Reiskocher geben.
  3. Wasser dazugeben. Nach Belieben salzen.
  4. Deckel aufsetzen und bei höchster Stufe (600-800 Watt) für ca.11 Minuten in die Mikrowelle stellen.
  5. Nach Belieben ein Stück Butter hinzufügen.

Zubereitung im Dämpfer:

  1. Reis in einen Kochtopf geben.
  2. Reis waschen. Den Reis mit kaltem Wasser bedecken. Mit den Händen den Reis in kreisenden Bewegungen waschen. Durch die überschüssige Stärke wird das Wasser trüb. Nun das Wasser abgießen und den Vorgang wiederholen bis das Wasser klar bleibt.
  3. Wasser dazugeben. 1.5 TL Salz dazugeben.
  4. Herd auf die höchste Hitzestufe stellen und Reis aufkochen lassen.
  5. Reis 5 Minuten kochen lassen, dabei mehrfach umrühren.
  6. Reis vom Herd nehmen und Wasser abgießen.
  7. Bambuskorb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Reis draufkippen.
  8. Mit Stäbchen oder Gabel Löcher in die Masse drücken, durch die Dampf entweichen kann.
  9. Bambuskorb mit Korbdeckel schließen. Topfboden mit ca. 1 cm Wasser bedecken und Bambuskorb reinstellen.
  10. Reis bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten dämpfen lassen. Zwischenzeitlich Wasser zugeben, so dass der Korb stetig in ca. 1 cm hohem Wasser steht.
Schritt 02
Als erstes den Knoblauch in Scheiben schneiden und mit allen Zutaten für die Marinade vermischen.
Schritt 03
Die Marinade nun zusammen mit dem "Hähnchen" in eine flache Schale geben, abdecken und für mindestens 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
(Für einen noch intensiveren Geschmack kannst du sie auch über Nacht im Kühlschrank lassen)
Schritt 04
Für die Sauce Knoblauch und Zwiebeln in Würfel schneiden und bereitstellen.
Schritt 05
Erhitze nun etwas Öl in einer Pfanne. Nimm das "Hähnchen" aus der Marinade und brate es von beiden Seiten im heißen Öl jeweils eine Minute an.
Die Marinade stellst du zur Seite, diese brauchen wir noch für die Sauce.
Schritt 06
Nimm nun das Hähnchen aus der Pfanne und stell es zur Seite.
Schritt 07
In der Pfanne nun den Knoblauch und die Zwiebel für 2 Minuten dünsten und dabei regelmäßig rühren, damit sie nicht anbrennen.
Schritt 08
Nun die Marinade, Wasser, Zucker und Pfeffer hinzufügen. Alles zum Kochen bringen und dann die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren.
Etwa 15 Minuten köcheln lassen.
Schritt 09
Gib jetzt das "Hähnchen" in die Sauce. Lass es für weitere 15 Minuten ohne Deckel köcheln. In der Zeit musst du die Sauce nicht rühren. Nach der Hälfte der Zeit kannst du das "Hähnchen" einmal wenden, falls es nicht komplett von der Sauce bedeckt sein sollte.
Schritt 10
Sollte die Sauce nach den 30 Minuten nicht zu einer dickflüssigen Sauce reduziert sein, kannst du nun das "Hähnchen" noch mal herausnehmen und die Sauce bei einer höheren Temperatur reduzieren lassen bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
Schritt 11
Ich persönlich lasse die Sauce am jetzt durch ein Sieb, sodass Zwiebelstückchen, Pfefferkörner und Lorbeerblätter raus sind.
Schritt 12
Zum Schluss das Hähnchen noch einmal in die Sauce geben, schön mischen, das Gericht mit dem Jasmin Reis servieren und mit den in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln toppen.

Fertig

Gekocht mit

6
Navacopah Bio Jasmin Reis
7,99 €
13,32 € / kg
17
Reisessig
ab 2,99 €
11,96 € / L
26
Sojasauce
ab 3,59 €
14,36 € / L
30
Erdnussöl
ab 9,99 €
19,98 € / L
9
Bio Kokosblütenzucker
ab 4,99 €
4,16 € / 100g

Bewertungen

0 / 5
5 Sterne
0 %
4 Sterne
0 %
3 Sterne
0 %
2 Sterne
0 %
1 Stern
0 %
Hilfreichste
Neueste
Höchste Bewertung
Niedrigste Bewertung
Schon probiert und für gut befunden?
Dann schreib jetzt die erste Bewertung und teile deine Erfahrung!
von

Werde Rezeptautor
bei Reishunger

Teile mit uns deine Lieblingsrezepte und inspiriere andere zum Nachkochen!

Jetzt Rezeptautor werden
Curry Bowl