Reis Bratreis vegetarisch Cashew

Um in Form zu bleiben sind Proteine äußerst wichtig, denn sie sind essentiell beim Muskelaufbau. Wir erklären Ihnen warum vor dem nächsten Training ruhig mal wieder Reis auf dem Teller landen sollte.

Reis ist nicht nur sehr vielseitig, sondern liefert auch noch wichtige Bestandteile, die zum Muskelaufbau beitragen. Besonders Eiweiß ist dafür sehr wichtig. Als weiterer Pluspunkt sättigt Reis lange durch die hochwertigen Kohlenhydrate, Reis hält den Insulinspiegel hoch und ist dabei ein Energielieferant für den ganzen Tag. Dazu kommt noch der relativ hohe Eiweißgehalt für eine Sättigungsbeilage. Reis kann sich also auch als Eiweißlieferant sehen lassen.

Wofür Eiweiß?

Eiweiß wird vor allem benötigt für den Muskelaufbau, was wiederum auch für die Gewichtsabnahme hilfreich ist. Besonders zu empfehlen als Allrounder ist hier Natur Reis bzw. Vollkorn Reis, da in Reis mit Schale noch mehr Ballaststoffe vorhanden sind, die so den Insulinspiegel länger oben halten durch eine verlangsamte Verdauung. So liefert beispielsweise unser Vollkorn Basmati Reis je 100 Gramm 7,8 g Eiweiß, 74,1 g Kohlenhydrate, aber nur 2,2 g Fett. Das Ganze bei einem Brennwert von 345 kcal. Reis ist also ein toller Energielieferant und hilft fit zu bleiben und neue Trainingsziele zu erreichen. Ein pures Energiebündel, dieses Powerkorn!

Vollkorn: Das Wichtigste steckt in der Schale

Alle Vitamine, Ballaststoffe und vor allem die essentiellen Aminosäuren stecken in der Schale des Reiskorns. Weiße Reissorten werden poliert und verlieren dabei ihre wichtigen Inhaltsstoffe. Vollkornsorten hingegen helfen sogar bei der Verdauung. Ihr hoher Kaliumgehalt wirkt auch noch entwässernd und hilft beim Entschlacken. Zudem macht Vollkornreis schneller satt, weil er im Magen weiter aufquillt. Damit ist eines klar, Vollkornreis gehört zu den gesündesten Sorten.