Kostenloser
Versand ab 30 €
Schneller
Versand
30 Tage
Rückgaberecht

Trusted Shops
Offline Shoppen
in Bremen

Es hat sich ein Mythos etabliert, der besagt, Tauben würden von dem Verzehr roher Reiskörner sterben und das man aus diesem Grund keinen Reis mehr auf Hochzeiten werden dürfe. Doch wie viel Wahrheit steckt hier drin?

Tauben sterben definitiv nicht davon, wenn sie rohe Reiskörner aufpicken. Es stimmt, dass Reiskörner, die noch nicht gekocht wurden, im Magen ihr Volumen vergrößern. Dies dauert jedoch etwas länger und ist für die Taube ungefährlich. Zudem ist der Magen sehr dehnbar und Reiskörner können diesen nicht zum Platzen bringen. Das Gerücht wurde von einer Ann Landers 1996 in die Welt gesetzt. Durch ihre Argumentation wollte sie erreichen, dass auf Hochzeiten mehr Rosenblätter, anstatt des traditionellen Reis, geworfen wird. Serien wie „Die Simpsons“ oder „Cybill“ nahmen dieses Gerücht auf und dadurch wurde es erst berühmt. Jedoch wollen manche Kirchen nicht, dass Reis geworfen wird. Denn es kann passieren, dass dadurch kleine Tiere wie Ratten angelockt werden.

Kommentare